Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Heiße Premiere für Vesbecks Mühlenofen
Umland Neustadt Heiße Premiere für Vesbecks Mühlenofen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 27.09.2018
Lothar Danczyn freut sich auf den ersten Backtag an der Vesbecker Wassermühle. Quelle: Patricia Chadde
Vesbeck

Vesbecks Mühlenfreunde bereiten sich auf eine Premiere vor. Am Sonntag, 30. September, von 12 Uhr an laden sie zur Vesbecker Backtag-Premiere ein. Steht die historische Wassermühle – runderneuert und umgesetzt – schon seit beinahe 15 Jahren am neuen Standort in Vesbecks Beekestraße, gesellten sich Backhaus und Backofen in den vergangenen zwei Jahren dazu. Die Wassermüller bedienen sich bei der Handhabung des Ofens professioneller Hilfe, denn der Helstorfer Bäckermeister Carsten Rehbock liefert die schmackhaften Teigmischungen und kümmert sich um reibungslose Beschickung und Betreuung des Lehmbackofens.

„Wir freuen uns sehr, dass wir erstmalig in größerem Rahmen backen können“, berichtet Lothar Danczyn, zweiter Vorsitzender des Mühlenvereins. Generalstabsmäßig wurde der große Tag vorbereitet. Schließlich muss die Temperatur im Backofen passen. Das war anno dunnemals Alltagsgeschehen im Dorf. Auch in Vesbeck gehörte zu jedem Bauernhof ein Backhaus mit eigenem Backofen. Der wurde regelmäßig angefeuert, um mehrere Laibe Brot auf Vorrat zu backen. Kühlt der Ofen dann ab, hat er die richtige Temperatur für den dünneren Teig des Blechkuchens. Den Umgang mit dem Lehmbackofen beherrscht kaum noch jemand, doch Danczyn ist zuversichtlich und schildert den geplanten Verlauf: „Der Ofen wird am Sonnabend auf 400 Grad vorgeheizt, dann muss er über Nacht auf 250 Grad abkühlen. Sonntag früh wird er dann wieder auf 400 Grad aufgeheizt.“

Wenn alles klappt – und davon geht in Vesbeck eigentlich jeder aus – wird es am Sonntag zur Mittagszeit kräftiges Mühlenbrot geben, dazu Schmalz, Wurst und Gurken. Wer lieber Süßes nascht, kann sich am leckeren Blechkuchen bedienen. Klar auch: Heiße und kalte Getränke werden ebenfalls angeboten.

Von Patricia Chadde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weg zum digitalen Rathaus wird nicht in einem Sprung zu bewältigen sein, sondern in kleinen Schritten. Fachberater Hardy Hein rät der Stadt, vorhandene Systeme zu sortieren und abzustimmen.

26.09.2018

Das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspenderregister (NKR) übernimmt die übergroßen Werbe-Wattestäbchen von den Stadtwerken. In Neustadt ist eine weitere Typisierungsaktion geplant.

26.09.2018

Trauer um Jochen Marten: Der Suttorfer Ortsbürgermeister ist am Freitag mit 61 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Bis zuletzt setzte er sich für sein Dorf und die SPD ein.

29.09.2018