Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Münchhausen-Festspiele können beginnen
Umland Neustadt Münchhausen-Festspiele können beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 01.10.2018
Texter Martin Drebs (links) und Regisseur Peter Tenge versprechen eine Lesung mit viel Fantasie. Quelle: Initiative „Unser Dorf liest“
Bordenau

Angestammter Austragungsort für die Münchhausen-Festspiele ist Bodenwerder, schließlich hat der Lügenbaron an der Weser gelebt. Münchhausen-Festspiele im kleineren, aber deutlich anderen Format stehen in Bordenau an. Die fantastischen Geschichten des Adligen sind Inhalt der diesjährigen Runde von „Unser Dorf liest“ und laufen an zwei Tagen in der kommenden Woche als szenische Lesung mit Musikbegleitung.

Seit August haben die Bordenauer Literaturfreunde geprobt, jetzt sind sie startklar für die Premiere am Montag, 1. Oktober um 19 Uhr und die Folgeveranstaltung am Mittwoch, 3. Oktober um 15 Uhr jeweils im Dorfgemeinschaftshaus am Dorfteich. Münchhausens fantastische Abenteuer wie etwa der Ritt auf der Kanonenkugel oder die Rettung aus dem Sumpf durch Ziehen am eigenen Haarschopf sind dabei der eine Aspekt der Aufführung. „Wir wollen Bordenauer Geschichten mit dem Stoff verbinden“, sagt Texter Martin Drebs. Und überhaupt sei das Thema aktuell in Zeiten von angeblicher Lügenpresse und Fake News. Das findet auch im Veranstaltungsplakat seinen Ausdruck. Auf ihm trägt Münchhausen die markante Haartracht des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, der den Begriff Fake News als ständigen Bestandteil im Rederepertoire führt.

Das „Quartett vom Rübenberge“, bestehend aus Pia und Andreas Hagemann sowie Johannes und Carola Faber, übernimmt den musikalischen Part während der Lesung. Wer zwischendurch noch einmal Münchhausen auf der Leinwand sehen will, kann am Dienstag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr ins Cinema im Leinepark an der Suttorfer Straße gehen. Dort läuft der gleichnamige Kinofilm aus dem Jahr 1943 mit dem Schauspieler Hans Albers in der Hauptrolle. Kinokarten kosten 6 Euro, Karten für die Lesungen 12 und ermäßigt 10 Euro.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Evangelische IGS war Gastgeber des Michaelis-Empfangs und hat am Freitag dann auch ihren Spendenlauf ausgetragen, von dem auch die Tafel profitiert. Mehr als 2000 Runden wurden gelaufen.

01.10.2018
Neustadt Unser Veranstaltungstipp - Jane Comerford kommt ins Schloss

Als Frontfrau der Countryband Texas Lightning ist Jane Comerford in Deutschland bekannt geworden. Jetzt ist sie mit ihrem neuen Programm „Filmreif!“ wieder auf Tour.

28.09.2018

Die Bundeswehr warnt vor Gefahren auf dem Standortübungsplatz Luttmersen. Das Gelände werde immer wieder unberechtigt und fahrlässig betreten, sagt der Standortälteste, Oberstleutnant Markus Dehn.

28.09.2018