Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Dorferneuerung geht in die nächste Runde
Umland Neustadt Dorferneuerung geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 09.07.2018
Der Mehrgenerationenplatz in Dudensen ist als öffentliches Projekt gefördert worden. Quelle: Kathrin Götze
Mühlenfelder Land

Die Verwaltung nimmt für das laufende Jahr Förderanträge von Privatleuten entgegen, die sich an der Dorferneuerung in Borstel, Dudensen, Hagen und Nöpke beteiligen wollen. Weil die Unterlagen geprüft und samt Stellungnahme der Stadt an das Amt für regionale Landesentwicklung weiter gereicht werden müssen, besteht eine Frist bis zum 3. September.

Im Dorferneuerungsprogramm bezuschusst das Landesamt laut Richtlinie außer öffentlichen auch private Baumaßnahmen, die dazu beitragen, den dörflichen Charakter eines Ortes zu erhalten. Das können etwa die Erneuerung von Türen und Fenstern sowie Arbeiten an Dächern, Hofpflasterungen oder Grundstücksmauern sein, wenn die entsprechenden Immobilien als ortsbildprägend eingestuft werden. Die Förderquote liegt bei 30 Prozent der Kosten. In dem seit 2011 laufenden Programm sind in den vier Dörfern des Mühlenfelder Landes mittlerweile rund 1,8 Millionen Euro für private Vorhaben verteilt worden.

Wer einen Antrag stellen will, muss Art, Umfang und Notwendigkeit der geplanten Maßnahme in Stichworten erläutern sowie die zu erwartenden Kosten angeben. Bei Fragen helfen die Dorferneuerungsplaner Karin Bukies und Harald Meyer von der Planungsgruppe Stadtlandschaft, erreichbar unter der Telefonnummer (0511) 1 43 91. Antragsformulare können im Internet unter www.neustadt-a-rbge.de/dorferneuerung heruntergeladen werden.

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur „Pleinairmalerei“ hat sich eine Gruppe Künstler in Neustadt getroffen. Unter freiem Himmel sind so Schloss, Altes Rathaus und weitere Motive auf Papier festgehalten worden.

12.07.2018

Der Abwasserbehandlungsbetrieb hat im vergangenen Jahr wieder einen Gewinn erzielt. Das positive Ergebnis hat aber keine Auswirkungen auf die von den Bürgern zu zahlenden Gebühren.

09.07.2018

Acht Mittelschüler der Abschlussklasse von 1951 haben sich wieder getroffen und in Erinnerungen geschwelgt.

12.07.2018