Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Leinetalschule will offenen Ganztag einführen
Umland Pattensen Leinetalschule will offenen Ganztag einführen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 13.09.2018
Die Leinetalschule will zur offenen Ganztagsschule werden. Quelle: Kim Gallop
Jeinsen

Die Leinetalschule in Jeinsen soll zur offenen Ganztagsschule werden. Das teilten die Stadtverwaltung und die Schulleiterin Renate Beblo mit.

Seit 2017 ist die Grundschule als teilgebundene Ganztagsschule ausgewiesen. Der Nachmittagsunterricht ist für zwei Tage in der Woche für alle Schüler verpflichtend, für zwei weitere Tage gibt es ein offenes Angebot. In einer offenen Ganztagsschule ist die Teilnahme am Nachmittagsangebot für alle Schüler freiwillig. Die Eltern entscheiden jeweils für ein Halbjahr, an welchen Tagen ihr Kind am Ganztag teilnimmt. Die Nachmittage sollen hauptsächlich von einem Kooperationspartner gestaltet werden.

„Wir haben am Elternabend darüber gesprochen. Alle Eltern waren dafür“, sagte Beblo. Mittlerweile hat auch die Gesamtkonferenz zugestimmt. Beblo bereitet jetzt alle nötigen Unterlagen für den offiziellen Antrag an die Stadtverwaltung als Schulträger vor. „Nach Möglichkeit wollen wir den offenen Ganztag bereits zum 1. August 2019 einrichten“, sagte Beblo.

Mehrere Eltern hatten darauf hingewiesen, dass ihre Kinder ihre früheren Nachmittagsaktivitäten etwa in Sportvereinen jetzt nicht mehr ausüben können, da sie zwei Tage in der Woche immer in der Schule sein müssen. Beblo sieht auch Vorteile für die Schule. Ein offenes Ganztagsangebot sei besonders für eine kleine Schule flexibler und leichter umzusetzen.

Die bereits geplante Einrichtung der Mensa in der Schule wird dann allerdings wohl wieder aufgegeben. „Wir rechnen damit, dass wir in einer offenen Ganztagsschule bis zu 15 Kinder am Nachmittag haben werden. Dafür wird die Mensa wahrscheinlich nicht gebaut“, sagte Beblo. Sie hatte sich sehr für den Mensabau eingesetzt. Die Kinder gehen zurzeit jeden Mittag zum Essen in das Landgasthaus Jeinsen. Dafür müssen sie ein Stück des Wegs auf einem schmalen Fußweg entlang der Kreisstraße 202, das ist die Calenberger Straße, gehen. Die eine Seite des Wegs ist von einer hohen Mauer begrenzt, auf der Straße fahren Lastwagen und Autos teilweise deutlich schneller als mit Tempo 50.

Zusätzlich zu den Lehrern sind auf jedem Gang zum Landgasthaus meist noch ein bis zwei Mütter oder Väter dabei, um auf die Kinder aufzupassen. „Mittlerweile hat es sich aber auch bei den Schülern eingeprägt, dass sie dort achtgeben müssen“, sagt Beblo. Die Schulleiterin geht davon aus, dass es bei einer Gruppenstärke von bis zu 15 Kindern gut möglich sein wird, auf sie aufzupassen.

Der städtische Fachbereichsleiter Jörg Laszinki äußerte sich noch nicht konkret zu den Plänen der Schule. „Wir warten jetzt auf den offiziellen Antrag und werden die erforderlichen Schritte dann prüfen“, sagte er.

Von Tobias Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die katholische Kirchengemeinde lädt für Sonntag zum 65. Kirchweihfest in der St.-Maria-Kirche in Pattensen ein. Der neue Pastor Christoph Müller feiert die Messe.

13.09.2018
Laatzen Hemmingen/Laatzen/Pattensen - Hommage an Udo Jürgens

Anna Haentjens und Sven Selle gestalten am Sonnabend, 15. September, 19.30 Uhr, in der Arnumer Wäldchenschule eine Hommage an Udo Jürgens. Dazu lädt die Hemminger Bürgerstiftung ein.

13.09.2018

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen für den Einbruch in die Marienburg in der Nacht zu Montag. Die erbeuteten Exponate sollen einen Wert von mehreren 10.000 Euro haben.

13.09.2018