Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gunna Wendt stellt ihre neues Buch vor
Umland Pattensen Nachrichten Gunna Wendt stellt ihre neues Buch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 07.03.2018
Das Cover von "Erika und Therese". Quelle: Piper Verlag
Jeinsen

 Für langjährige Freunde und neue Fans hat der Bürgerverein Jeinsen die Autorin Gunna Wendt eingeladen. Die aus Jeinsen stammende und heute in München lebende Schriftstellerin präsentiert am Sonntag, 15. Apri, ihre neues Buch  „Erika und Therese“, das am 1. März im Piper Verlag erschienen ist. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Garvehaus an der Kirchstraße. Der Eintritt ist frei, der Bürgerverein freut sich über Spenden.

In der Ankündigung des Verlags heißt es: Sie hätten unterschiedlicher nicht sein könne: Erika Mann, hochbegabte Tochter Thomas Manns, und Therese Giehse, gefeierte Schauspielerin an den Münchner Kammerspielen. Am 1. Januar 1933 gründeten sie in München das politische Kabarett "Die Pfeffermühle". Erika Mann verfasste die Szenen und Monologe, in denen Therese Giehse brillierte – allerdings nur für kurze Zeit. Schon zwei Monate später gingen die beiden jungen Frauen, die nicht nur das gemeinsame Projekt, sondern auch eine problematische Liebesbeziehung miteinander verband, ins Exil. Sie führten „Die Pfeffermühle“ zunächst in Zürich fort und tourten damit durch ganz Europa. Mit dem Scheitern ihrer „Peppermill“ 1937 in Amerika trennten sich die Wege der beiden Frauen. 

Gunna Wendt, Schwabinger Kunstpreisträgerin 2017, verarbeitet diese Schicksalsjahre zweier ungleicher Frauen zu einem lesenswerten und einmaligem Doppelporträt, das Tabus und Traumata einer Generation nicht ausspart. gal

Von Kim Gallop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ortsrat stimmt dem B-Plan für das Scheunenviertel im wesentlichen zu, allerdings mit Änderungen. Die Stadt will dort unerwünschte Bebauung verhindern.

05.03.2018

Am Sonntag, 4. März, wird auf Schloss Marienburg die Saison eröffnet. Es locken an diesem Tag besondere Aktionen und ermäßigte Eintrittspreise.

05.03.2018

Angesichts etlicher versuchter und vollendeter Fälle in Laatzen und der Region, bei denen Betrüger sich am Telefon als Polizisten ausgeben und mit Phantasiegeschichten Geld ergaunern wollen, ermuntert die Polizei zu Vorsicht und Misstrauen. Bei Bedarf sei immer Zeit für Rücksprachen mit Vertrauten.

05.03.2018