Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Politiker steigen in die Etatberatungen ein
Umland Pattensen Nachrichten Politiker steigen in die Etatberatungen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.09.2017
Von Tobias Lehmann
Es geht um Millionen: Pattensens Politiker beraten über den Haushalt für 2018. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen

Bereits im August hat Bürgermeisterin Ramona Schumann den Entwurf für den Haushalt 2018 vorgestellt. Das Ziel ist, dass dieser noch dieses Jahr vom Rat beschlossen werden soll. Doch zuvor sollen alle Ausschüsse und auch die Ortsräte die Möglichkeit haben, sich dazu zu äußern. Erstmals wird der Ausschuss für Bauangelegenheiten und Stadtentwicklung am Mittwoch, 20. September, um 19 Uhr in der Aula der Ernst-Reuter-Schule darüber beraten. Der Entwurf, der 37 Millionen Euro Einzahlungen im Finanzhaushalt mit den Investionen und 40 Millionen Auszahlungen vorsieht, ist das einzige Thema dieses Ausschusses.

Die Mitglieder des Ausschusses für Finanzen, Verwaltungsorganisation und Digitales werden sich am Donnerstag, 21. September, um 19 Uhr im Sitzungsraum des Ratshauses mit dem Zahlenwerk auseinandersetzen. Dort berichtet die Verwaltung auch über die Genehmigung der Kommunalaufsicht für den ersten und zweiten Nachtragshaushalt für das Jahr 2017. Die Genehmigung wurde nur unter "Zurückstellung erheblicher Bedenken" erteilt. 

Der Ausschuss für Feuerschutz, Verkehr, Sicherheit und Ordnung tagt am Montag, 25. September, um 18 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Pattensen-Mitte. Dort wird öffentlich jedoch kein spezielles Thema beraten, aber im nicht öffentlichen Teil.

Die Ortsräte in Pattensen-Mitte und Schulenburg tagen am Mittwoch, 27. September. Die Sitzung in Pattensen-Mitte beginnt um 18.30 Uhr in der Gaststätte Calenberger Hof und in Schulenburg um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Alte Schule. In Pattensen-Mitte werden unter anderem zahlreiche Zuschussanträge von Vereinen beraten. Ein Thema in Schulenburg ist ein SPD-Antrag, in dem ein Gutachten zum Zustand der Leinebrücke gefordert wird.

Vor den Herbstferien tagt der Rat am Donnerstag, 28. September, um 19 Uhr in der Aula der Ernst-Reuter-Schule. Dort wird voraussichtlich die jahrelange Diskussion über die Grundschule Pattensen beendet und beschlossen, ob die Schule saniert oder zu einem Anteil von zwei Drittel neu gebaut werden soll. Zudem werden die Ratspolitiker dort auch über die zahlreichen Anträge reden, die die KGS-Schüler in dem Pimp Your Town-Projekt im vergangenen Jahr diskutiert haben. Dabei handelt es sich um ein kommunalpolitisches Planspiel.

Für die Grundschule Pattensen zeichnet sich eine politische Mehrheit für die „Neubau im Bestand“-Variante ab. Die Fraktionen von CDU und SPD haben sich dafür ausgesprochen. Der Neubauanteil in dieser Variante liegt bei etwa zwei Drittel.

Tobias Lehmann 21.09.2017

Die Feuerwehr Koldingen hat ein neues Fahrzeug für den Mannschaftstransport bekommen. Es ist die erste Anschaffung der Feuerwehr seit dem Kauf der Drehleiter 2011. Die Löschfahrzeuge der Feuerwehren Pattensen-Mitte und Schulenburg sind mehr als 30 Jahre alt und sollen als nächstes ersetzt werden.

Tobias Lehmann 21.09.2017

Die Rolle der Frau zur Zeit der Reformation, die katholische Kirche und die Lebensumstände der armen Bevölkerung im 15. Jahrhundert thematisierte das Künstlerpaar Susanne und Martin Reerink am Donnerstagabend im Cornivushaus. 40 Zuschauer verfolgten die Vorstellung des Duo Hora.

20.09.2017
Anzeige