Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Friedhofsbesucher können Toilette nutzen
Umland Ronnenberg Friedhofsbesucher können Toilette nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 06.07.2018
Besuchern des Friedhofes in Benthe steht jetzt eine mobile Toiletten-Kabine zur Verfügung. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Anzeige
Benthe

Keine Wildpinkler mehr hinter den Grabsteinen, keine unerwünschten Besuche mehr bei den Anliegern: Die Stadt Ronnenberg hat auf dem Friedhof in Benthe eine behindertengerechte Toiletten-Kabine aufstellen lassen. Damit geht nicht nur ein lang ersehnter Wunsch vieler Friedhofsbesucher in Erfüllung. Auch der vor etwa einem Jahr neu gegründete Seniorenbeirat der Stadt ist zufrieden.

In den vergangenen Wochen und Monaten war es Seniorenbeiratsmitglied Karin Meyer, die sich federführend für eine Toilette auf dem Friedhof eingesetzt hatte. Der Hintergrund: „Es hatten bislang vor allem vor und nach Beerdigungen immer wieder Friedhofsbesucher bei Anwohnern gefragt, ob sie dort die Toilette benutzen dürften“, berichtete Meyer. Viel schlimmer jedoch: Regelmäßig sei von Besuchern und Trauernden sogar hinter Grabsteinen ihre Notdurft verrichtet worden. „Was sollen die Menschen denn auch machen, wenn sie dringend müssen? Es gibt keine Gaststätte mehr im Ort. Irgendwo müssen sie ja hin“, begründet Meyer jetzt noch einmal ihren Vorstoß. Sie ist sehr glücklich, dass der Seniorenbeirat mit seinem Antrag erfolgreich war. Nach Informationen von Meyer ist es offenbar zwar bereits beschlossene Sache, dass 2019 am Friedhof in Benthe ein Toilettenhäuschen errichtet werden soll. „Wir haben aber empfohlen, dass als Übergangslösung eine mobile Kabine aufgestellt wird“, sagt Meyer.

Bürgermeisterin Stephanie Harms und die Mitglieder des Ortsrates Benthe hatten den Antrag der Senioren auch unterstützt. Die WC-Kabine wurde deshalb jetzt auf dem Containerplatz aufgestellt und kann barrierefrei über den Fußweg entlang des Friedhofes erreicht werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung erfolgt die Reinigung und Ausstattung mit Toilettenpapier und Desinfektionsmittel wöchentlich – für Kosten in Höhe rund 145 Euro im Monat. Auch die Stadtverwaltung hebt noch einmal hervor, dass es sich um eine Übergangslösung handelt. Derzeit werde geprüft, welche Möglichkeiten für eine dauerhafte Lösung in Frage kommen und welche Kosten dabei entstehen.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Region Hannover lässt in Ronnenberg Teile der früheren Abdeckerei abreißen. Das marode Gebäude wurde zuletzt von der Straßenmeisterei genutzt. Dort wird eine neue Fahrzeug- und Gerätehalle gebaut.

06.07.2018

In Ronnenberg soll der zweite Teil eines Kunstprojekts die Aufwertung und Umgestaltung des Ortskerns fortsetzen. Zwei Grafitti-Spezialisten verschönern weitere Fassaden der Buswendeschleife.

05.07.2018

Die Deutsche Bahn plant umfangreiche Gleisbauarbeiten auf der Deisterstrecke. In der Zeit vom 13. Juli bis 3. August fahren zwischen Wennigsen und Haste keine Züge.

08.07.2018
Anzeige