Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Nabulinos feiern beim Apfelfest die Ernte
Umland Ronnenberg Nabulinos feiern beim Apfelfest die Ernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 30.09.2018
Gemeinsam mit dem Nabu-Vorsitzenden Rainer Tubbe und Gruppenleiterin Heike Matz produzieren die Nabulinos für die Besucher frisch gepressten Apfelsaft. Quelle: Ingo Rodriguez
Ihme-Roloven

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Wenn es darum geht, spielerisch die Umwelt zu entdecken, ist dieses Sprichwort für die Nachwuchsgruppe des Naturschutzbundes (Nabu) Ronnenberg buchstäblich auch Programm. Auch jetzt haben sich die sogenannten Nabulinos anlässlich ihres alljährlichen Apfelfestes wieder als fleißige Helfer entpuppt und so sich selbst, aber auch zahlreichen Dorfbewohnern eine große Freude bereitet. „Wir waren morgens schon im Kapellengarten und im Kinderbiotop und haben dort reife Äpfel gepflückt“, sagte die Nabulino-Gruppenleiterin Heike Matz kurz nach dem Festauftakt vor der Nabu-Fachwerkscheune auf dem Dorfplatz.

Dort waren die rund 15 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren inzwischen bereits als Produktionshelfer im Einsatz. Gemeinsam mit dem Nabu-Vorsitzenden Rainer Tubbe wurde das frisch gepflückte Obst gewaschen, in einer Obstmühle zerkleinert und anschließend mit Unterstützung kräftiger Nabu-Mitglieder in einer Presse zu köstlichem Saft verarbeitet. „Absolut ohne Zusätze, purer Apfelsaft“, versicherte Tubbe und schenkte immer wieder Dorfbewohnern von dem naturbelassenen Fruchtgetränk großzügig ein. Sparsamer Umgang mit dem Ernteerzeugnis war aber auch nicht nötig. Dass die Produktion aus Mangel an Nachschub zum Erliegen kommen würde, zeichnete sich auch am frühen Nachmittag noch nicht ab. „Wir haben drei große Erntekörbe randvoll mit einem Bollerwagen zur Fachwerkscheune transportiert“, sagte Matz.

Die Nabulinos bieten den Besuchern beim Apfelfest gemeinsam mit Helfern auch frisch gebackene Waffeln an. Quelle: Ingo Rodriguez

Dass beim Apfelfest auch frisch gebackene Waffeln, Bratwürste und Kaffee angeboten wurden, war laut Nabu lediglich der Angebotsvielfalt geschuldet. „Für die servierten Speisen und Getränke nehmen wir gerne eine Spende zugunsten der Nabu-Nachwuchsarbeit entgegen“, erläuterte Matz den Hintergrund. Die Nabulinos treffen sich an jedem vierten Sonnabend eines Monats um 10 Uhr vor der Nabu-Fachwerkscheune, um dann spielerisch die Natur zu erkunden.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am frühen Sonntagmorgen sind zwischen Hannover und Ronnenberg zwei Menschen mit einem Pkw gegen einen Baum gefahren. Das Auto ging in Flammen auf, die beiden Insassen sind tot.

30.09.2018

Mit einem gemeinsamen Brunch haben rund 50 Besucher die rekordverdächtige Saison im Freibad Empelde ausklingen lassen – bei bestem Spätsommerwetter, mit Livemusik und vielen Ideen für die neue Saison.

29.09.2018

Den Ronnenbergern drohen Belastungen durch Staub, Lärm und Schadstoffe für 20 Jahre und länger. Die Ängst davor sorgt für viel Verunsicherung bei einem Ortstermin am Waldberg in Empelde.

28.09.2018