Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Abschied von der Marie-Curie-Schule
Umland Ronnenberg Nachrichten Abschied von der Marie-Curie-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 21.06.2013
Von Kerstin Siegmund
Die besten und einsatzfreudigsten Schüler Tatjana Knigge (von links), Domenik Pflughaupt, Maurice Lindner und Lisa-Marie Olm erhalten Blumen und Geschenke von Vizebürgermeisterin Dorothea Pein und vom Ersten Stadtrat Torsten Kölle. Quelle: Leonard Ihssen
Ronnenberg

Wo bleibt der Generation Internet die Zeit zum Lernen? Diese Frage haben am Donnerstag Eltern bei der Abschlussfeier gestellt und gleich die Antwort gegeben: Trotz simsen, chatten und skypen fanden die Jugendlichen die Zeit zum Büffeln. Diese Generation gelange anders als ihre Eltern an Informationen, aber das müsse nicht schlechter sein, sagte eine Mutter.

Sämtliche Haupt- und Realschüler des Abschlussjahrgangs 2013 erreichten das Klassenziel. 13 der 26 Hauptschüler schafften sogar den Realschulabschluss. 23 der 84 Jungen und Mädchen des Realschulzweigs verlassen die Schule mit dem erweiterten Abschluss, sodass sie die gymnasiale Oberstufe besuchen können. Bisher haben nur neun Absolventen des Hauptschulzweiges eines Ausbildungsplatz. „Das ist mehr als 2012, aber wir sind damit nicht zufrieden“, sagte Schulleiter Frank Hellberg.

Die Schüler äußerten sich selbstkritisch. „Wir waren nicht der einfachste Jahrgang, waren zu laut, kamen zu spät, hatten Stress mit den Lehrern und unseren Eltern, aber Ihr habt Druck gemacht“, sagten Christiane Moldenhauer und Gülsah Yildirim. Ihr Dank galt Eltern und Lehrern: „Ihr habt tolle Menschen aus uns gemacht.“

Das sind die Absolventen

Hauptschulabschluss: Mustafa Akkoyun, Giovanni Paolo Colazilli, Maurice-Viktor Lindner, Aleksandar Piric, Alina Ryt, Lisa Seelbinder. Dilara Akbas, Irfan Akyol, Selim Balci, Samet Cakar, Yunus Celik, Mirco Clemens, Almir Emini, Abdullah Engin, Lara Gronholz, Sebastian Hontzia, Bünyamin Izgi, Samet Kalebayir, Kamal Kayumi, Jens Klann, Rebecca Ließ, Tolunay Mukul, Marie-Therese Murzukowski, Pascal Rabe, Laurien Simanovsky, Michelle Thomas, Furkan-Halit Ünlü.

Realschulabschluss: Laureen Berndt, Lena-Mareike Bober, Muhammed Macid Boguslu, Julia Büscher, Isabella Christoffers, Florian Dießner, Vildan Dogu, Anil Erkoc, Finja Carlotta Frankenfeld, Stefanos Goufas, Philipp Heinemann, Asena Kahveci, Kimberly Kämpfer, Atakan Kocak, Louisa Magerhans, Andjela Marjanovic, Leonie Matz, Jennifer Nießeri, Liane Piefke, Stefan Piric, Noel Rennefeld, Kai Josef Schauerte, Lukas Schulz, Angelina Staudenrauß, Doris Teßmann, Aylin Yilmaz, Benedikt Zimbelmann. Adrianna Anastassiadis, Catharina Assmann, Özgür Aydin, Laura Barz, Firat Bay, Bilal Billor, Michele Colazilli, Emilia Czachorowski, Keno Griepenburg, Chantal Hahne, Tom Hesse, Svenja Hoffmann, Erzan Jusufi, Tatjana Knigge, Jan Koslowski, Dennis Lugowski, Niklas Maack, Andreas Miller, Michaela Pauls, Kevin Pridöhl, Jennifer Rodrian, Pascal Roediger, Malte Rumpf, Saskia Schäfer, Alexander Seitz, Sarah-Filiz Sezer, Reuan Shamo, Robin Weinberg, Victor Wiechert, Moritz Yavuz, Gülsah Yildirim. Sabrina Ademovic, Hakan Akseker, Eva Alusch, Dilara Aydin, Lea Beichler, Ceyda Cetin, Sejnur Duraki, Pauline Hommann, Hasret Karaalp, Jakub Krajka, Lennart Lautenbach, Katharina Makus, Miguel Mantke, Max Martens, Christiane Moldenhauer, Huy Huan Nguyen, Matthias Nitschke, Lisa-Marie Olm, Domenik Pflughaupt, Tom Scheidgen, Kira Schramm, Viktoria Steinmüller, Claudia Swolana, Alexander Thies, Zuhal-Diren Üstgül, Helena-Montana Weichardt, Natalie Werder.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Dienstleistungszentrum ist der neue Mietvertrag für Aldi unter Dach und Fach. Der Discounter kann seine Verkaufsfläche erweitern. Der Leerstand im Mittelbau wird vollständig beseitigt.

Kerstin Siegmund 19.06.2013

Das Amtsgericht Wennigsen hat am Dienstag das Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 70-jährigen Empelder aus Mangel an Beweisen eingestellt. Der Mann soll eine 59-jährige Frau brutal geschlagen haben.

Ingo Rodriguez 18.06.2013

Aus der Luft lässt sich besonders gut erkennen, wie weit die Rekultivierung der Kalihalde bereits fortgeschritten ist. Nur noch an der Ost- und der Westseite liegt das Kalisalz frei. In etwa acht Jahren wird der Berg komplett begrünt sein.

Kerstin Siegmund 21.06.2013