Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Der Bau der neuen Kita kann beginnen
Umland Ronnenberg Nachrichten Der Bau der neuen Kita kann beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.09.2017
Dietmar Adam (v.l.), Klemens Teichert,  Andreas Schubert,  Stephanie Harms,  Thomas Marhenke, Nicole Wilke und Torsten Kölle mit dem Modell der neuen Kita. Quelle: Rabenhorst
Anzeige
Ronnenberg

„Die Baugenehmigung ist vergangene Woche erteilt worden, nun arbeiten die Architekten mit Hochdruck an den Planungen", berichtete Pfarrer Klemens Teichert von der katholischen St.-Thomas-Morus-Gemeinde in Ronnenberg. In den nächsten Wochen soll mit den notwendigen Vorarbeiten begonnen werden wie unter anderem mit dem Abriss einer Garage auf dem Grundstück an der Deisterstraße 12.

„Wir freuen uns, dass wir damit künftig 40 zusätzliche Betreuungsplätze für Ronnenberger Kinder anbieten können“, sagte Bürgermeisterin Stephanie Harms. In der Kita sollen zwei Vormittagsgruppen mit 15 Krippen- und 25 Kindergartenplätze für Kinder aller Konfessionen und Nationalitäten angeboten werden. Personalauswahl und -betreuung der Kita liegen beim Caritasverband. Die Stadt finanziert die Betriebskosten mit einem jährlichen Zuschuss in Höhe von rund 210.000 Euro.

Die geplanten Gesamtkosten für den Neubau betragen rund 990.000 Euro. Das katholische Bonifatiuswerk hatte 75.000 Euro als Förderung zugesagt. Die Caritas übernimmt 450.000 Euro als Mietvorauszahlung. Die verbleibenden 465.000 Euro sollen aus öffentlichen Zuschüssen und Spenden finanziert werden. 416.000 Euro werden davon anteilig durch das Land Niedersachen (180.000 Euro), die Region Hannover (145.000) und die Stadt Ronnenberg (91.000) getragen. Außerdem sind bereits rund 25.000 Euro an Spenden eingegangen. Der erste Spatenstich ist für Oktober 2017 geplant. Kinder sollen im August 2018 einziehen.

Wer den Neubau der Kita unterstützen möchte, kann das über die Kontoverbindung IBAN DE60 2519 3331 0401 9792 05 mit dem Stichwort Kita-Patenschaft, tun. Der Versand von Spendenbescheinigungen erfolgt automatisch.

Caritasvorstand Andreas Schubert und Bürgermeisterin Stephanie Harms unterzeichnen den für 25 Jahre geschlossenen Vertrag. Quelle: Rabenhorst

Von Heidi Rabenhorst

Nach dem eindeutigen Votum der Schwimmbadbesucher für den Namen Freibad Empelde hat die AfD-Fraktion den Antrag auf Umbenennung zurückgezogen. Die Ratspolitiker kündigten zudem an, künftig nicht mehr an der aktuellen Bezeichnung rütteln zu wollen.

Uwe Kranz 23.09.2017

Der Förderverein der Regenbogenschule in Weetzen hat den Weltkindertag am Mittwoch zum Anlass genommen, den 156 Grundschülern Spielgeräte zu übergeben. Außerdem erhielten die Mädchen und Jungen neue T-Shirts, die mit dem Schullogo bedruckt sind.

23.09.2017

Die Delegierten der Kirchenkreisjugend aus den 18 Kirchengemeinden im Kirchenkreises Ronnenberg haben in ihrer Konventssitzung einen neuen Vorstand gewählt. Das Gremium entscheidet welche Aktionen, Maßnahmen und auch Freizeiten von der evangelischen Jugend organisiert werden.

Uwe Kranz 23.09.2017
Anzeige