Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wohnquartier mit Eiscafé: Bauarbeiten beginnen im Mai
Umland Ronnenberg Nachrichten Wohnquartier mit Eiscafé: Bauarbeiten beginnen im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 24.02.2018
Zur Straße hin soll ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen und einem Eiscafé im Erdgeschoss entstehen. Dort, wo auch bereits die frühere Eisdiele war, steht nun eines der viel beachteten Bauschilder. Dort soll auch künftig wieder Gastronomie in den Neubau einziehen. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg

 Vorhang auf für ein mit Spannung erwartetes Neubauprojekt: Gut zweieinhalb Jahre nach der Schließung und dem Abriss des beliebten Eiscafés Dolomiti sollen nun im Ronnenberger Ortskern in wenigen Wochen endlich die Bauarbeiten für das neue Wohnquartier mit dem Namen „Lange Reihe“ beginnen. Und trotz etlicher Verzögerungen des bereits mehrfach angekündigten Baubeginns hält der Investor offenbar an seinem Versprechen fest: Im Erdgeschoss eines neuen dreistöckigen Mehrfamilienhauses mit Eigentumswohnungen soll ein auch neues Eiscafé eröffnen – am nahezu gleichen Standort des früheren Traditionslokals.

Zur Straße hin soll ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen und einem Eiscafé im Erdgeschoss entstehen – genau dort, wo auch bereits bis vor zweieinhalb Jahren die frühere Eisdiele war. Quelle: Grafik: Bauherr

„Wir sprechen von einem Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 3 Millionen Euro“, sagt Murat Kirco, einer der beiden Projektleiter vom Investor Orange Homes Immobilien. Der Bauherr hat am Wochenende das lange Zeit von vielen Anwohnern mit Spannung erwartete  Geheimnis über die Zukunft des Ortskerns gelüftet – und Bauschilder mit Computergrafiken von den geplanten Neubauten aufgehängt. Zur Straße Lange Reihe hin soll ein dreistöckiges Mehrfamilienhaus mit insgesamt elf Eigentumswohnungen entstehen – mit Garten, Balkon, Terrasse oder als Penthouse, in verschiedenen Größen, aber komplett barrierefrei mit rollstuhltauglichen Türen und Aufzug. Außerdem werden zwei Doppelhaushälften errichtet, die im hinteren Bereich des Baugrundstücks durch einen Spielplatz vom großen Neubau abgetrennt werden.

Woran der Investor auch gedacht hat: Eine Ladenfläche in der zur Straßenseite liegenden Erdgeschosszone – am nahezu gleichen Standort, wo auch bis vor zweieinhalb Jahren noch Speiseeis verkauft wurde. „Die Ronnenberger wünschen sich ein neues Eiscafé, also soll dort auch wieder ein Laden untergebracht werden“, sagt Projektleiter Kirco. Und während an den Bauschildern seit wenigen Tagen immer wieder Passanten stehen bleiben, um sich über das neue Wohnquartier zu informieren, lehnt dessen ungeachtet – fast trotzig – weiterhin ein Stück des verbliebenen roten Zauns vom alten Dolomitigarten am Bauzaun.

Zur Straße hin soll ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen und einem Eiscafé im Erdgeschoss entstehen. Genau dort, wo auch bereits bis vor zweieinhalb Jahren die frühere Eisdiele war, steht nun eines der beiden viel beachteten Bauschilder. Dort soll auch künftig wieder Gastronomie im Neubau einziehen. Quelle: Ingo Rodriguez

„Schön, dass sich endlich etwas auf dem Grundstück tut“, sagt Rentner Klaus Sonntag im Vorbeigehen. Seine Enkel seien sehr gespannt darauf, wann es im Ortskern endlich wieder einen Eisladen gebe. Der Investor trägt zur Klärung bei. „Gastronomie und Wohnungen sollen im Sommer 2019 bezugsfertig sein“, sagt Kirco. Die lange Wartezeit kann er auch begründen. Schon im Herbst 2016 wurde eine Baugenehmigung erteilt. „Es hat gedauert, bis wir ein Hochbauunternehmen gefunden hatten, dass die Pläne so umsetzt, wie wir uns das vorstellen“, sagt Kirco.

Begehrlichkeiten haben die Bauschilder seit ihrem Erscheinen bereits geweckt. „Obwohl wir noch keine Anzeigen oder Inserate veröffentlicht haben, sind nur aufgrund der Schilder schon mehrere Anfragen für die geplanten Wohneinheiten bei uns eingegangen“, sagt Yavuz Bayburtlo von der Firma CFS Canbolat Financial Services. Das Unternehmen ist für die Vermarktung der neuen Immobilien zuständig.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Jahresversammlung des DRK-Ortsvereins sind langjährige Mitglieder ausgezeichnet worden. Abgesehen davon ist die Mitgliederentwicklung positiv.

24.02.2018

Das klassisch besetzte Holzbläserquartett Four Colors aus Hannover tritt am Sonntag, 25. Februar, in der katholischen St. Barbara-Kirche auf. Zum Programm gehören Werke von Shostakowitsch, Mozart, Saint Saens und Whitlock.

24.02.2018

Entsprechend dem Haushaltsentwurf für 2018 betragen die Kassenkredite der Stadt Ronnenberg am Ende des Jahres noch 13 Millionen Euro. Mithilfe einer Grundsteuererhöhung wollen die Grünen den Abbau dieser Verbindlichkeiten beschleunigen. 

23.02.2018