Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Nur wenige stimmen beim Freibadnamen ab

Ronnenberg Nur wenige stimmen beim Freibadnamen ab

Eine magere Ausbeute liefert die Umfrage zum künftigen Namen des Freibades in Empelde. Während der Aktion „Brunchen im Freibad“ der Interessengemeinschaft (IG) Freibad am vergangenen Sonnabend sollten die Besucher der Einrichtung aus zwei Vorschlägen wählen.

Voriger Artikel
Sieben Räume in der Grundschule gesperrt
Nächster Artikel
Grüne wollen dreizügige Ganztagsgrundschule

Eine Mehrheit hat sich erneut für den aktuellen Namen des Fraibades ausgesprochen.

Quelle: Carsten Fricke

Empelde. Die Stadtverwaltung hatte im Auftrag des Rates einen Umfragebogen vorbereitet, der jedem Badegast an der Kasse ausgehändigt wurde. Zur Wahl standen die Vorschläge Freibad Empelde und Hansabad.

Am Montag wurden die zurückgegebenen Umfragebögen verwaltungsseitig ausgewertet. Insgesamt haben sich nur 64 Freibadbesucher an der Aktion beteiligt, darunter waren 51 Stimmen für den aktuellen Namen Freibad Empelde (79,69%) und elf für den Namen „Hansabad“ (17,19%). Zwei Fragebögen waren ungültig.

Ob das Ergebnis bei dieser dünnen Beteiligung überhaupt aussagekräftig ist, „müssen die Ratsmitglieder entscheiden“, sagte Stephanie Harms. Die Bürgermeisterin machte keinen Hehl daraus, dass sie eine Befragung über den Brunch-im-Freibad-Tag hinaus befürwortet hätte, um eine größere Beteiligung zu erzielen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr