Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Planungen zum Alltagsradweg beginnen
Umland Ronnenberg Nachrichten Planungen zum Alltagsradweg beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.01.2018
Entlang der Regionsstraße zwischen Ihme-Rolven und Devese soll der neue Radweg verlaufen. Quelle: Uwe Kranz
Anzeige
Ronnenberg

 Der bundesweit wohl bekannteste Radweg in der Region Hannover zwischen Ihme-Roloven und Devese kommt in seiner Realisation einen Schritt voran. Als sogenannter Alltagsradweg hat er Fernsehberühmtheit erlangt. Nun beginnt die Planfeststellung. 

Heiß diskutiert wird der Bau des Radweges an der Regionsstraße zwischen den beiden Komunen deshalb, weil parallel zur Straße durch die Feldmark bereits ein Radweg besteht. Dieser taugt aber laut Region nur als Freizeitradweg. Für den Alltag benötige man eine Strecke, die im Winter geräumt werden kann und mehr soziale Sicherheit biete. Dieser kann nun gebaut werden, da die entsprechenden Förderungszusagen des Bundes erfolgt sind. Insgesamt sollen rund 800.000 Euro investiert werden.

Das Planfeststellungsverfahren für den Alltagsradweg läuft vom 8. bis zum 22. Januar 2018. In dieser Zeit können die Planungsunterlagen beim Team Baurecht und Stadtplanung der Verwaltung im Rathaus 3, Hansastraße 38, in Empelde zu den Bürozeiten eingesehen werden. 

Der zuständige Fachbereichsleiter Wolfgang Zehler stellte zudem eine baldige Sanierung des Freizeitradweges zwischen Kückenmühle und Devese in Aussicht. Finanzielle Mittel dafür waren bereits im Haushalt 2017 vorgesehen. Die bisherige Hängepartie um den Bau des neuen Radweges hatte eine Realisierung zunächst allerdings verzögert. 

Von Uwe Kranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Buslinien 350 und 510 gibt es einen Bedarf in Ronnenberg –und auch eine Zukunft. Argumente dafür hat die Verwaltung als Grundlage für eine politische Diskussion in einer Stellungnahme zusammengestellt. 

05.01.2018

Mit der ersten Auflage des Silvesterfrühschoppens hat der Stadtfestverein Stafero offensichtlich den Nerv der Ronnenberger getroffen. Was ursprünglich als „Aufwärmen“ gedacht war, entpuppte sich als echte Neujahrsparty. Auch im Dorfgemeinschaftshaus in Vörie wurde ausgelassen der Jahreswechsel gefeiert.

04.01.2018

Einbrecher haben in der Zeit von Donnerstag bis Sonnabend die Kleingartenkolonie Kröger in Empelde heimgesucht. Die Täter drangen in eine Laube ein, bei drei weiteren Lauben scheiterte der Versuch. Die Polizei sucht Zeugen.

04.01.2018
Anzeige