Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schulsanierungen könnten schneller als erhofft erfolgen
Umland Ronnenberg Nachrichten Schulsanierungen könnten schneller als erhofft erfolgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 26.02.2018
Noch in diesem Jahr soll mit der Sanierung der Grundschule Ronnenberg begonnen werden. Quelle: Uwe Kranz
Ronnenberg

 Mehrere Umbaumaßnahmen an den Schulen im Ronnenberger Stadtgebiet können voraussichtlich schneller realisiert werden als ursprünglich angenommen. Knapp eine Million Euro sollen der Stadt bis zum Jahr 2022 aus dem Schulsanierungsprogramm des Bundes zugutekommen. Die niedersächsische Landesregierung hat am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzesentwurf vorgelegt.

Sollte der Entwurf vom Parlament beschlossen werden, würde laut Stadtkämmerer Frank Schulz endlich das notwendige Geld zur Verfügung stehen, um lang ersehnte Projekte durchführen zu können. In der Vergangenheit mussten diese aufgrund fehlender Liquidität immer wieder verschoben werden. Insgesamt 1,2 Millionen Euro sollen in den nächsten fünf Jahren in Baumaßnahmen an den städtischen Schulen fließen. 90 Prozent würden aus dem Programm des Bundes kommen.

Am meisten würde die Grundschule Ronnenberg von der Förderung profitieren. Alleine 580.000 Euro sind in den städtischen Finanzplanungen der nächsten Jahre für die Sanierung veranschlagt. Dazu gehören beispielsweise der Umbau der Lehrerzimmer und des Verwaltungstrakts an der Grundschule Ronnenberg für 220.000 Euro, der noch in diesem Jahr erfolgen soll. Weitere 310.000 Euro sollen in 2019 für die Überarbeitung der Fluchtwege sowie die Erneuerung denkmalgeschützter Fenster abgerufen werden, hinzu kommen 50.000 Euro für die Sanierung des Turnhallenbodens im Jahr darauf.

An der Regenbogenschule in Weetzen steht der inklusionsgerechte Umbau der Sanitäranlagen und der Umkleidekabinen in der Sporthalle an. Derzeitigen Planungen zufolge sollen hierfür 120.000 Euro in den Jahren 2019 und 2020 bereitgestellt werden. 

Weitere 300.000 sollen in die Dachsanierung an der Marie-Curie-Schule fließen. „Sollte dann noch Geld übrig bleiben, ist eine Modernisierung des Sporthallenbodens am Schulzentrum geplant“, sagt Schulz.

Der Gesetzesentwurf der Landesregierung beinhaltet eine Fördersumme von insgesamt 289 Millionen Euro. Rund 85 Prozent aller Schulen in Niedersachsen sollen davon profitieren.

Von Marcel Sacha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Marlene Dietrich-Revue stellen der Autor Heinrich Thies und der Musiker Johnny Groffmann das Leben der Diva und ihrer Schwester Elisabeth im Bücherhaus am Thie gegenüber – literarisch und mit vielen bekannten Liedern. 

26.02.2018

Polizistin als Traumjob?  Wir haben Polizeianwärterin Jana Homann bei ihrer ersten Praxisstation im Kommissariat Ronnenberg begleitet. 

26.02.2018

Die Stadt Ronnenberg beginnt nach jahrelangem Aufschub noch in diesem Jahr mit der Grundsanierung der Toiletten im Sporthallentrakt der Grundschule Empelde. Zunächst soll jedoch erst einmal nur das Jungenklo generalüberholt werden – als wichtigste Sofortmaßnahme.

25.02.2018