Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Umweltsünder hinterlassen Müllspur
Umland Ronnenberg Nachrichten Umweltsünder hinterlassen Müllspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 21.02.2018
Auf dem Feldweg liegen ein alter Kühlschränk, weitere illegal entsorgte Elektrogeräte, säckeweise Müll sowie umweltschädliche Farb- und Lackreste. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Ronnenberg/Benthe

 Es ist ein Umweltdelikt in außergewöhnlicher Größenordnung: Auf einem Feldweg zwischen Ronnenberg und Benthe liegt ein beschädigter Kühlschrank, wenige Meter weiter ist ein alter Elektrogrill zu sehen – und ringsum sind auf einer Strecke von rund 50 Metern säckeweise Müll, Einrichtungsgegenstände, Verpackungsreste, aber auch achtlos abgeladene Eimer und Kanister mit Lack- und Farbresten zu finden. Bislang unbekannte Umweltsünder haben zwischen Ronnenberg und Benthe auf einem Feldweg in der Nähe der Kreisstraße 233 eine regelrechte Müllspur hinterlassen. „Da hat wohl jemand seinen Imbiss entsorgt“, sagt Bernd Kmiec-Schulz, Umweltsachbearbeiter beim Polizeikommissariat Ronnenberg.

Nachdem Spaziergänger die illegal entsorgten Müllmengen am Wochenende gefunden und der Polizei gemeldet hatten, laufen inzwischen die Ermittlungen bereits auf Hochtouren. „Es gibt einige viel versprechende Hinweise“, sagt Kmiec-Schulz. Es sei bereits Anzeige wegen Verstoßes gegen das Abfallgesetz und wegen wegen unerlaubten Umgangs mit gesundheitsschädlichen sowie gefährlichen Abfällen erstattet worden. Die Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) wurde laut Polizeikommissariat über den Vorfall informiert und mit der fachgerechten Entsorgung des illegal abgeladenen Mülls beauftragt.

Auf einem Feldweg zwischen Ronnenberg und Benthe liegen an mehreren Stellen Sperrmüll, Schadstoffe und alte Elektrogeräte. Quelle: Ingo Rodriguez

Die Aha-Mitarbeiter werden dann auch etwa 100 Meter weiter an einer Baumgruppe am selben Feldweg im Einsatz gefordert sein. Dort hat ein Landwirt alte Holzplatten und auseinander gebaute Einrichtungsgegenstände für die Abholung bereitgestellt. Dieser Sperrmüll war bereits vor etwa drei Wochen ganz in der Nähe auf ähnliche Weise illegal abgeladenen worden wie im aktuellen Fall. Laut Polizei erwartet die mutmaßlichen Täter in beiden Fällen eine empfindliche Geldstrafe, weil Vorfälle in dieser Größenordnung voraussichtlich nicht mehr als Ordnungswidrigkeiten eingestuft würden.

Etwa 100 Meter entfernt liegen die für den Abtransport bereit gestellten Sperrmüllteile eines etwa drei Wochen zurück liegenden Umweltdelikts. Quelle: Ingo Rodriguez

Hinweise auf Tat und Täter nimmt die Polizei unter Telefon (0 51 09) 5170 entgegen.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bunt und laut ging es am Dienstag im Familienzentrum zu. Dutzende Kinder und deren Eltern haben gemeinsam Karneval gefeiert – inklusive Modenschau.

19.02.2018

Die Veranstaltungsreihe Ronnenberger Abend wird am Freitag, 16. Februar, fortgesetzt. Zu Gast ist das Wennigser Jazz-Trio Take Three. Gemeinsam mit dem Bassisten Horst Wagner und der Sängerin Glory delos Reyes wollen sie das Gemeindehaus der Michaeliskirche in einen Jazz-Club verwandeln.

19.02.2018

Nach eigenem Bekunden haben es sich die Ratspolitiker nicht einfach mit der Entscheidung gemacht. Nun steht aber offenbar fest, dass das neue Stadtarchiv in die Räume der Kegelbahn im Gemeinschaftshaus in Ronnenberg einziehen soll. Der Fachausschuss stimmte am Montag geschlossen dafür. 

19.02.2018
Anzeige