Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vereine freuen sich über viele neue Mitglieder
Umland Ronnenberg Nachrichten Vereine freuen sich über viele neue Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 21.01.2018
Vertreter von neun Empelder Vereinen trafen sich mit Bürgermeisterin Stephanie Harms (6. von rechts) zum traditionellen Neujahrsempfang. Quelle: Heidi Rabenhorst
Empelde

 Die Vertreter von neun Empelder Vereinen haben am Sonntag bei ihrem Neujahrsempfang im Sportparkrestaurant ein positives Fazit gezogen. Speziell Dieter Knop, der Vorsitzende des gastgebenden Fußballvereins Borussia Empelde, blickte hochzufrieden auf das vergangene Jahr zurück – und hatte dabei vor allem den Mitgliederanstieg im Blick. „Unser noch junger Verein ist von 185 auf nunmehr 220 Mitglieder gewachsen“, berichtete Knop.

Dazu beigetragen habe maßgeblich, dass 20 junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren aus einem anderen Verein zu Borussia Empelde gewechselt seien. „Diese 2. Herrenmannschaft belegt bereits den 2. Tabellenplatz in der 4. Kreisklasse“, fügte er hinzu. Außerdem bereichere auch eine Damenmannschaft das Fußballgeschehen. „20 Mädchen und Frauen zwischen 16 und 45 Jahren spielen nun bei uns“, sagte der Vereinschef, der auf die Feier anlässlich des fünfjährigen Bestehens im Mai hinwies. 

Einen runden Geburtstag feiert auch der Handball-Jugendförderkreis in diesem Jahr – er besteht bereits seit zehn Jahren, wie Rüdiger Waldeck vorrechnete. „Darauf sind wir sehr stolz. Wir sind nicht Fußball, wir müssen betteln und versuchen Gelder reinzuholen“, sagt der Vereinsvorsitzende. „Das gelingt uns aber nur durch die engagierten Eltern, die bei den Heimspeilen den Verkauf machen. Außerdem haben wir junge Übungsleiter und gehen auch in die Schulen.“

Friedrich Engelmann, Vorsitzender des Empelder Mandolinen- und Gitarrenorchesters, wies ebenfalls auf die gute Entwicklung seines Vereins hin. „In unseren drei Orchestern spielen jeweils bis zu 25 Kinder und Jugendliche mit, die wir auch selbst ausbilden“, sagte er. „Das 90-jährige Bestehen des Orchesters haben wir im November mit einem Jubiläumskonzert in der Marie-Curie-Schule in einer bis auf den letzten Platz und mit Public Viewing im Foyer gefeiert.“

Heike Claaßen vom Verein Schüler- und Familienhilfe wies auf den besonderen Stellenwert ihres Vereins bei der Integration hin. „Wir betreuen derzeit 100 Kinder aus 15 Nationen. Mit den Kollegien der Theodor-Heuss-Schule und der Marie-Curie-Schule pflegen wir sehr gute Kontakte“, berichtete die Vereinsvorsitzende. 

Zufrieden waren auch die Vertreter des Männergesangvereins, des Sozialverbandes, der Schützengesellschaft, der Kleingartenkolonie Mein Hobby sowie der DLRG-Ortsgruppe, die im kommenden Jahr am 20. Januar Gastgeber des nächsten traditionellen Neujahrsempfanges sein wird.  Und Bürgermeisterin Stephanie Harms hatte sogar noch ein ganz besonderes Kompliment für die anwesenden Ehrenamtlichen parat: „Es ist schön, dass es Sie gibt!“

Von Heidi Rabenhorst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von einem parkenden Mercedes ist in Ronnenberg der Stern mit dem darin integrierten Abstandssensor gestohlen worden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

21.01.2018

Die Polizei hat in Ronnenberg einen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand. Der 37-Jährige wurde positiv auf die Einnahme von Kokain getestet.

21.01.2018

Nach den Baumfällungen an der Benther Straße kurz vor dem Jahreswechsel beginnt die Stadt Ronnenberg in der kommenden Woche mit der Sanierung des Gehwegs. Später ist auch die Neuanpflanzung standortgerechterer Bäume geplant. 

22.01.2018