Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg CDU-Fraktion will Grünflächen-Pflegekonzept
Umland Ronnenberg CDU-Fraktion will Grünflächen-Pflegekonzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 11.07.2018
Viele Blumeninseln, wie diese am Ronnenberger Friedhof, machen nach Meinung der CDU einen ungepflegten Eindruck. Quelle: privat
Ronnenberg

Die CDU-Fraktion im Ronnenberger Stadtrat möchte demnächst ein Grünflächen-Pflegekonzept realisieren und dafür den entsprechenden Antrag stellen. In diesem Vorhaben bestärkt wurde sie durch eine Radtour durch den Stadtteil Ronnenberg, den der CDU-Ortsverband Ronnenberg am Sonnabendvormittag unternommen hatte. Dabei fiel den Teilnehmern vor allem der schlechte Zustand öffentlicher und privater Flächen auf.

Bei ihrer Rundfahrt durch den Stadtteil stellten die Teilnehmer fest, dass sowohl stadteigene als auch private Flächen teilweise nicht ausreichend gepflegt würden. Zum einen liege das laut des Ortsverbandsvorsitzenden Philipp Burkhardt an der mangelnden Nutzung von Kehrmaschinen. Es gibt zwar ein Grünflächenkonzept der Stadt, doch durch personelle Unterbesetzung werde dies nicht ausreichend umgesetzt.

Besonders im Bereich des Netto-Marktes und der Steigerstraße bemängelten die Christdemokraten die Sauberkeit. „Es wird eher eine Sichtreinigung vorgenommen, die nicht gründlich ist“, sagte Michael Sennholz, Sprecher der CDU-Stadtratfraktion. Erschwerend komme hinzu, dass parkende Autos die Kehrmaschine einschränkten, sodass an vielen Stellen Unkraut sprießt. „Das ist schon eine Verwahrlosung der öffentlichen Flächen“, stellte Sennholz fest.

Die CDU-Stadtratsfraktion will deshalb demnächst ein neues Grünflächen-Pflegekonzept auf den Weg bringen – mit Betonung auf „Pflege“. In diesem soll unter anderem die personelle Aufstockung der zuständigen Stadtmitarbeiter festgehalten werden.

Doch auch einige Anwohner kommen laut der CDU ihrer Aufgabe, die Bürgersteige sauber zu halten, nicht ausreichend nach. „Die Bürgersteige sind teilweise verdreckt und es wächst dort Unkraut“, sagte Sennholz. Er appelliert an die Anwohner, die Flächen zu pflegen. Die Fraktion möchte deshalb ebenfalls einen Antrag dafür stellen, dass diesen mit der Benachrichtigung zur Grundsteuerauszahlung ein Informationsschreiben mitgesendet wird. In diesem sollen sie auf ihre Pflichten als Anwohner hingewiesen werden.

Verbesserungsbedarf sieht die Ronnenberger CDU ebenfalls bei den Blumeninseln und -kübeln. „Die Stadt ist mit der Gestaltung und Pflege überfordert“, sagte Sennholz. Er wies darauf hin, dass Bürger eine Patenschaft für die Blumeninseln übernehmen können. Dafür müssen sie sich einfach bei der Stadt melden.

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Ronnenberg hat auf dem Friedhof in Benthe eine behindertengerechte Toiletten-Kabine aufstellen lassen.

06.07.2018

Die Region Hannover lässt in Ronnenberg Teile der früheren Abdeckerei abreißen. Das marode Gebäude wurde zuletzt von der Straßenmeisterei genutzt. Dort wird eine neue Fahrzeug- und Gerätehalle gebaut.

06.07.2018

In Ronnenberg soll der zweite Teil eines Kunstprojekts die Aufwertung und Umgestaltung des Ortskerns fortsetzen. Zwei Grafitti-Spezialisten verschönern weitere Fassaden der Buswendeschleife.

05.07.2018