Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Polizei hält Wartezeiten für vertretbar
Umland Ronnenberg Polizei hält Wartezeiten für vertretbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 09.10.2018
Nach Beschwerden von Anwohnern blinkt an der zuvor völlig unnötig eingeschalteten Ampelanlage inzwischen dauerhaft das gelbe Signal. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg / Benthe

Die Probleme vor Benthe sind behoben, die Polizei bleibt bei ihrer Einschätzung: Auch eine Woche nach dem Beginn der Vollsperrung des Streckenabschnitts der Bundesstraße 65 zwischen Everloh und Empelde sind im Polizeikommissariat (PK) Ronnenberg bislang noch keine ungewöhnlichen oder sogar chaotischen Verkehrsbehinderungen registriert worden. Zähflüssiges Verkehrsaufkommen und kleinere Staus zu Spitzenzeiten, aber keine katastrophalen Zustände – so lautet auch sieben Tage nach dem Beginn der Fahrbahnsanierung auf der B 65 die Zwischenbilanz, ungeachtet massiver Proteste in sozialen Netzwerken wie Facebook. „Bei uns im Kommissariat gab es kaum Beschwerden“, sagt der stellvertretende Leiter des Einsatz- und Streifendienstes (ESD), Holger Hasse.

Gleichwohl: Hinweise aus der Bevölkerung wegen unnötiger Verkehrsprobleme vor und in Benthe hat die Polizei sehr ernst genommen und die Probleme inzwischen beheben lassen: Die Ampelschaltung vor dem Ortseingang wurde umgestellt, außerdem sind vor Benthe für ortsfremde Autofahrer zwei Sackgassenschilder aufgestellt worden. Der Hintergrund: Das Dorf ist trotz der Sperrung in Nord-Süd-Richtung unter anderem von Ronnenberg aus weiterhin zu erreichen. Anwohner hatten jedoch über die eingeschaltete Ampel auf der Kreuzung von B 65 und Benther Straße geklagt. Trotz sperrungsbedingt fehlenden Querverkehrs hatten Anwohner bei Rotphasen halten müssen. So hatten sich vereinzelt überflüssige Staus gebildet. Inzwischen blinkt nach der Umstellung der Anlage dauerhaft das gelbe Signal, Rotphasen gibt es nicht mehr.

Für eine Verbesserung der Verkehrssituation sorgen inzwischen auch zwei Sackgassenschilder. Zuvor hatten etliche ortsfremde Autofahrer vergeblich versucht, über Benthe eine Abkürzung für die Umleitungsstrecke zu finden – und waren in dem Bergdorf vereinzelt völlig planlos umhergeirrt. Nun werden Autofahrer entlang der Umleitungsstrecke bereits in Ronnenberg mit einem Sackgassenschild darauf hingewiesen, dass aus Benthe kein Weg in Richtung Norden, Westen oder Osten herausführt. Direkt an der Kreuzung von B 65 und Benther Straße steht zudem ein weiteres Schild. Seitdem gibt es keine Beschwerden mehr über Suchverkehr.

Ortsfremde Autofahrer sollen mit einem Sackgassenschild aus dem Ort fern gehalten werden. Quelle: Ingo Rodriguez

Dass im Internet trotz der bisherigen Einschätzung der Polizei weiterhin in sozialen Netzwerken Kritik an längeren Staus im Berufsverkehr geäußert wird, ist für den stellvertretenden ESD-Leiter Hasse nicht angemessen. Laut Polizei lösen sich die Staus vor den großen Ampelkreuzungen auf der Bundesstraße 217 im Bereich Ihmer Tor und auf der Berliner Straße in Empelde auch zu Spitzenzeiten nach einigen Grünphasen schnell wieder auf. Die Wartezeiten seien angesichts des notwendigen Umleitungsverkehrs vertretbar. „Natürlich muss man für diese Knotenpunkte im Berufsverkehr eine zusätzliche Fahrtzeit von etwa zehn Minuten mit einplanen, aber das ist bei der Sperrung einer Bundesstraße nicht ungewöhnlich und zumutbar“, findet Hasse. Immerhin sei die erforderliche Sanierung auch in die Schulferien gelegt worden und die Baufirma drücke offenbar aufs Tempo: „Dort wird ja auch am Wochenende gearbeitet“, weiß Hasse.

Nach Beschwerden von Anwohnern blinkt an der zuvor völlig unnötig eingeschaltete Ampelanlage inzwischen dauerhaft das gelbe Signal. Am kommenden Wochenende ist dieser Knotenpunkt jedoch wegen Sanierungsarbeiten auch für drei Tage gesperrt. Quelle: Ingo Rodriguez

Bauarbeiten liegen im Zeitplan – Nun wird Kreuzung gesperrt

Nach Angaben der zuständigen Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr liegen die Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahnoberfläche auf der Bundesstraße 65 voll im Zeitplan. Demnach wird auf dem ersten Bauabschnitt zwischen Benthe und Empelde nach dem Abfräsen der maroden Fahrbahnoberfläche bereits neuer Asphalt eingebaut. „Es muss schnell gehen, um nach den Herbstferien rechtzeitig wieder einen weitestgehend störungsfreien Schulbusverkehr zu gewährleisten“, sagt ein Behördenmitarbeiter. Er verweist diesbezüglich auch noch einmal auf die nun bevorstehende kurzzeitige Sperrung der Kreuzung von Benther Straße und B 65. Auf diesem bislang Knotenpunkt wird am Wochenende von Freitag, 12. Oktober, um 18 Uhr bis zum Montag, 15. Oktober, um 5 Uhr die Fahrbahn saniert. In dieser Zeit ist Benthe dann nur von Süden aus über die Sieben-Trappen-Straße zu erreichen.

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie lassen sich Wasserbüffel gefahrlos einfangen? Das hat sich die Feuerwehr Argestorf als Spezialeinheit für Tierrettung von einem Experten erklären lassen – als Vorbereitung für künftige Einsätze.

08.10.2018

Eine Besuchergruppe der Arbeitsgemeinschaft 60 plus aus Ronnenberg hat sich den niedersächsischen Landtag in Hannover angesehen.Dabei gab es auch ein Gespräch mit der Abgeordneten Kerstin Liebelt.

08.10.2018

Die Feuerwehr Ronnenberg hat bei einer spektakulären Übung die Rettung von drei Verletzten nach einem schweren Unfall an der Bundesstraße 217 geprobt. Das Fahrzeug war über die Brüstung gestürzt.

08.10.2018