Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg SoVD-Ortsverband zählt 685 Mitglieder
Umland Ronnenberg SoVD-Ortsverband zählt 685 Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 11.03.2019
Jürgen Kruse (von links) und Herta Meyer zeichnen Joachim Hauss, Erika Bensch und Rudolf Schenck für langjährige Mitgliedschaft aus. Quelle: Heidi Rabenhorst
Ronnenberg

„Der Sozialverband ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Stadt. Neben der Beratung und Betreuung seiner Mitglieder erfüllt er eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe in unserer Gemeinschaft“, sagte Stephanie Harms während der Jahreshauptversammlung des SoVD über die Arbeit des 685 Mitglieder starken Ortsverbandes Ronnenberg.

Zufrieden blickte die Vorsitzende Herta Meyer auf das vergangene Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen zurück. Dazu waren Referenten eingeladen waren, die von diversen gesetzlichen Neuerungen berichtet haben. „Außerdem waren Mitglieder des gewählten Seniorenbeirates der Stadt Ronnenbergs bei uns und haben diverse Fragen der anwesenden Mitglieder des SoVD beantwortet“, erzählte Meyer.

Wirkungsvolle Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat

Speziell in Ronnenberg sei es aber offenbar auch das gemeinsame Freizeitprogramm, das sich bei den Mitgliedern großer Beliebtheit erfreut: Tagesfahrten, Sommerfeste, Spielnachmittage, Weihnachtsfeiern, Frauengruppe, Fahrradgruppe. „Im SoVD muss niemand einsam sein“, betonte Meyer – und erhielt lauten Applaus. Aktuell gibt es zwei Frauengruppe, eine Männergruppe, eine Computergruppe, eine Rad- und Wandergruppe sowie eine Kegelgruppe für Frauen.

Meyers Stellvertreter Jürgen Kruse berichtete über die wirkungsvolle Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat. „Der SoVD hat mit dem Gremium einen Ansprechpartner gefunden der sich den Sorgen und Bedürfnissen unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern annimmt“, sagte Kruse. Aktuell kümmere sich dieser um die verkehrliche Situation im Ort. Das fange bei maroden Straßenabschnitten an mit Löchern in den Fußwegen, abgelagerten Müll, der die Wege versperrt, fehlenden oder defekten Laternen und Hundekot auf Grünflächen“, fügte Kruse hinzu. Das sei eigentlich eine Aufgabe des Ortsrates, den es aber in den beiden großen Stadtteilen nicht gebe.

Friedrich Meyer ist dem SoVd seit 60 Jahren treu

Auch Ehrungen gehörten zu der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung: Seit 60 Jahren hält Friedrich Meyer dem Ortsverband Ronnenberg im SoVD die Treue. 50 Jahre lang dabei ist Gerda Busch, Karl Weschen und Rudolf Schenck gehören seit 40 Jahren dem Sozialverband an. Erika Bensch, Helmut Geschwandtner, Rosemarie Göhler und Joachim Hauss können auf eine 25-jährige Mitgliedschaft zurückblicken.

„Der Seniorenbeirat ist der wahre Kümmerer der Belange unserer älteren Bürgerinnen und Bürger“, sagte Kruse, der außerdem noch das Aufstellen neuer Bänke durch den Seniorenbeirat ankündigte. Und noch etwas stieß auf große Zustimmung: „Auf den Friedhöfen werden in Bälde kleine Pfandkarren auf Kosten des Seniorenbeirats angeschafft, um die Grabpflege zu erleichtern“, kündigte Kruse an.

Mehr Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/umland/ronnenberg.

Von Heidi Rabenhorst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Volkssportverein Benthe 1910 hat Bernd Grichel in den Vorstand gewählt. Weiterhin wurden bei der Jahresversammlung zahlreiche Sportler geehrt und die neuen Mitgliederzahlen veröffentlicht.

10.03.2019

Viele Linien werden wegen der Baustelle an der Brücke Königstraße in Hannover für zwei Wochen unterbrochen, zwei entfallen ganz. Behinderungen auch im Nachtsternverkehr.

11.03.2019

Die Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt Roter Faden haben am Weltfrauentag gestreikt. Sie protestieren damit gegen die tagtägliche Benachteiligung gegenüber Männern.

08.03.2019