Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Jungstörche entwickeln sich prächtig
Umland Ronnenberg Jungstörche entwickeln sich prächtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 10.07.2018
Die beiden Jungstörche im Vörier Nest machen riesige Fortschritte und zeigen immer wieder ihre ausladenden Flügel. Quelle: Braun
Vörie

Die beiden Jungstörche im Vörier Nest entwickeln sich prächtig: Der Storchennachwuchs macht riesige Fortschritte und die Tiere zeigen mittlerweile auch immer wieder ihre ausladenden Flügel. „Das finde ich faszinierend“, sagt Leserin Trautlinde Braun, der diese Aufnahmen von den Jungtieren gelungen sind. Braun beobachtet die Störche, die direkt vor den Toren des kleinsten Ortsteils Ronnenbergs leben, und ist glücklich über die Entwicklung der Jungtiere. „Gerade wenn man bedenkt, dass sie noch vor gut vier Wochen so klein waren, dass sie gerade mal über den Nestrand schauen konnten.“ Nun wartet Braun gespannt darauf, dass sie zum ersten Mal richtig losfliegen und das Nest verlassen.

Unserer Leserin Trautlinde Braun sind tolle Aufnahmen der beiden Vörier Jungstörche gelungen.

Es ist bereits das zweite Jahr, in dem es im Vörier Nest Storchen-Nachwuchs zu bestaunen gibt.Der Storch, der im vergangenen Jahr erstmals seit Jahrzehnten eine Storchenbrut auf Ronnenberger Gebiet begonnen hatte, lebt mittlerweile in einem Nest in Bredenbeck.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Seniorenbeirat setzt sich für eine bessere Ärzteversorgung im Stadtgebiet ein. Eine Umfrage soll der Kassenärztlichen Vereinigung zeigen, dass die Ansiedlung von zusätzlichen Medizinern nötig ist.

09.07.2018

Die Stadt lässt auf dem alten Festplatz an der Empelder Straße öffentliche Parkplätze markieren. Bei Veranstaltungen sollen so die Anliegerstraßen entlastet und zugeparkte Randzonen verhindert werden.

09.07.2018

Ein Unbekannter hat an der Häkenstraße einen grauen Daimler beschädigt und ist vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

08.07.2018