Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Am Bahnhof Dedensen entstehen Frauenparkplätze
Umland Seelze Nachrichten Am Bahnhof Dedensen entstehen Frauenparkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 19.11.2017
Die Stadt will vier Frauenparkplätze auf dem P+R-Parkplatz am Bahnhof Dedensen ausweisen. Quelle: Archiv (Collage HAZ)
Dedensen

 Auf dem Park+Ride-Parkplatz auf der Südseite des Bahnhofs in Dedensen entstehen vier Frauenparkplätze. Im August hatte die SPD-Fraktion des Ortsrats Dedensen die Verwaltung aufgefordert zu prüfen, ob auf dem Parkplatz Extraflächen für Frauen ausgewiesen werden können. Nach einem Ortstermin wurde beschlossen, gegenüber den Behindertenparkplätzen vier Frauenparkplätze einzurichten. Die Stellflächen werden mit entsprechenden Schildern kenntlich gemacht.

Kontrolle ist nicht möglich

Es sei jedoch schwierig zu überprüfen, ob auf den Parkplätzen tatsächlich Frauen ihren Wagen abstellen würden, heißt es in der Stellungnahme der Stadt. Eine Kontrolle sei deshalb nicht möglich. Frauenparkplätze liegen meistens am Rand von größeren Parkplätzen oder Parkhäusern und sollen Sicherheit vor Übergriffen bieten. 

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Halloween ist zwar schon vorbei, trotzdem sorgten die YoungStars des Jugendblasorchesters Seelze am Sonnabend für Grusel und Gänsehaut in der Kirche. Beim Konzert in St. Martin spielten sie Klassiker aus Horrorfilmen und nahmen die Besucher mit auf eine schaurige Reise.

22.11.2017

Beim Bundesweiten Vorlesetag am Freitag ging es in vielen Grundschulen und Kindergärten ums Geschichtenerzählen. In der Grundschule Harenberg nahm der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch auf dem gemütlichen Sofa Platz und las die Geschichte vom kleinen Bär und dem Klavier vor.

17.11.2017
Nachrichten Serie „Handgemacht in Seelze“ (I) - Handgemacht: Seelzerin näht ihre Puppen selbst

Sie fertigen Hüte, Seife, Babykleidung, Puppen, Geschirr und Taschen: Seelze hat ein erstaunliches Kreativ-Potenzial. In unserer Lokalserie „Handgemacht in Seelze“ stellen wir Menschen vor, die tatsächlich noch mit den Händen arbeiten. Zum Auftakt: Puppennäherin Valentina Etnaer. 

22.11.2017