Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frauen lassen Reifen fliegen und Raubkatzen fauchen
Umland Seelze Nachrichten Frauen lassen Reifen fliegen und Raubkatzen fauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 28.02.2018
Anja Geßenhardt (Mitte) tritt als Dompteurin Tilly Bébé auf. Quelle: Heike Baake
Seelze

Die Kulturinitiative Seelze hat am Freitag zu einer Reise in das 20. Jahrhundert  auf die Beine gestellt und mit „Vintage! Woman! Varieté!“ längst vergessene Stars im Alten Krug wieder aufleben lassen. Fast 100 Besucher waren der Einladung gefolgt und genossen einen außergewöhnlichen Abend. 

Publikum erlebt beim „Vintage! Women! Varieté!“ im Alten Krug einen außergewöhnlichen Abend. Zu den Vorführungen gibt es ein Menü.

Die Artistinnen Jana Korb, Anja Geßenhardt und Silke Schirock schlüpften in verschiedene Rollen und nahmen das Publikum mit auf eine Reise in eine andere Welt. Eine Welt, in der Frauen im öffentlichen Leben keinen Stellenwert hatten, jedoch bereits als Artistinnen und Künstlerinnen öffentlich auftraten. Das Leben und Können dieser Frauen brachte das Ensemble dem Publikum nahe. Mit viel Witz, Charme und artistischem Können zogen sie die Besucher in ihren Bann. Sie ließen Hula-Hoop- Reifen kreisen, Jonglier-Keulen fliegen und Raubkatzen fauchen. Zwischen den Darbietungen wurden die Gäste vom Team der Kulturinitiative kulinarisch mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnt. Zwischen Linsensalat, Gulasch und Kuchen sorgte ein buntes, abwechslungsreiches Programm für die perfekte Unterhaltung.

Anja Geßenhardt führte als die legendäre Paula Busch durch den Abend. Busch, die bis 1917 den gleichnamigen Zirkus leitete war eine der außergewöhnlichsten Frauen der damaligen Circus-Welt. Sie besaß einen Doktor-Titel, schrieb Theaterstücke und lebte mit ihrer Lebensgefährtin zusammen, die sie später als Tochter adoptierte. Da lag ein gewisser Zauber in der Luft als Geßenhardt kurze Geschichten erzählte, die sie durch perfekte Mimik und Gestik unterstütze.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Sandwina, der stärksten Frau der Welt, verkörpert durch Jana Korb. Anfang des 20. Jahrhunderts machte Sandwina sich einen Namen mit dem Verbiegen von Eisenstangen und das Stemmen ihres Ehemannes. Auch an diesem Abend stellte Sandwina ihre Kraft unter Beweis und holte sich einen Herrn aus dem Publikum. Norbert Albrecht aus Seelze wurde erst gewogen und dann unter tosendem Applaus in die Luft gehoben. 

Gefährlich wurde es mit der Raubtier-Nummer von Geßenhardt, die als österreichische Dompteurin Tilly Bébé auftrat. Bereits im Alter von 18 Jahren beeindruckte Bébé mit zwölf Löwen in allen Weltstadt-Varietés. Im Alten Krug musste sie allerdings nur zwei Raubkatzen besänftigen und sorgte damit für atemberaubende Momente. 

Silke Schirok, eroberte als Lottie Brunn die Herzen des Publikums. Eine Artistin, die damals 40 Jahre jonglierend auf der Bühne stand und mit ihrem Bruder in die USA emigrierte, um beim Circus zu arbeiten. Stets mit hochhackigen Schuhen – eben ganz Grand Dame – so präsentierte Silke Schirok die Artistin. Die Zuschauer zeigten sich begeistert und fieberten bei allen Darbietungen mit. 

Jana Korb kam mit ihrem Ensemble gern nach Seelze und freute sich über die Kombination von Varieté und Menü. Das Ensemble interessiert sich für Geschichten starker Frauen. „Frauen, die damals so berühmt waren wie Lady Gaga heute, lassen erkennen, dass es auch früher durchaus ein anderes Frauenbild gab. Nicht nur diejenigen, die zu Hause saßen und gestrickt haben“, erklärte Korb. 

Kino zum Frauentag am 8. März

Zum Internationalen Frauentag am Donnerstag, 8. März, organisiert die Kulturinitiative Seelze gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Seelze um 19.30 Uhr ein kulinarisches Kino. Gezeigt wird ein spannender Film, der den Kampf um das Wahlrecht britischer Frauen erzählt. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung ist telefonisch unter (05137) 828-284 oder per Mail an Kulturbuero@stadt-Seelze.de unbedingt erforderlich.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rat der Stadt Seelze hat mit deutlicher Mehrheit den Verkauf des Alten Rathauses in Letter samt zugehörigem Grundstück an die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) beschlossen. Vorangegangen war eine hitzige Diskussion.

26.02.2018

Der umgestürzte Kesselwagen auf dem Rangierbahnhof Seelze konnte am Freitag Vormittag erfolgreich wieder auf die Räder gestellt werden 

24.02.2018

Die Auftritte des Trio Remember im Gümmerschen Gemeindehaus haben schon Tradition. Am Sonnabend um 20 Uhr ist es wieder soweit, und die musikalische Zeitreise beginnt. 

26.02.2018