Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Sieger Jona Scholz liest vor allen Schülern

Seelze Sieger Jona Scholz liest vor allen Schülern

Seit neun Jahren organisiert das Team von Dedensens Lesestube im Pfarrhaus einen besonderen Lesespaß, der alles bietet, was auch die Attraktion von interessanten Büchern ausmachen kann.

Voriger Artikel
CDU-Fraktion will Letters Hallenbad erhalten
Nächster Artikel
Polizei beschlagnahmt Butterflymesser

Die Grundschüler der dritten Klasse freuen sich auf das Vorlesen in Dedensens Lesestube.

Quelle: PATRICIA CHADDE

Dedensen. Beim jährlichen Lesewettbewerb geht es nicht nur um Zusammenhalt und ein bisschen Nervenkitzel, um fleißiges Üben und das Glück, die geheimen Zeichen der Erwachsenenwelt endlich selbst entziffern zu können. Nein, es geht um mehr: Nicht allein entziffern, auch vortragen und mit Betonung lesen, gehört bereits nach einem Schuljahr zu den Kompetenzen von Zweitklässlern. "Ganz schön mutig, vor so vielen Menschen vorzulesen", findet Lehrerin Freya Schrader. Als besondere Ehre für die jeweils sechs Vorleser einer Klasse lockt die Aussicht auf den Sieg des Wettbewerbs. Doch alle, die sich dem Vergleich stellen, werden ebenfalls belohnt. Der zweite Jahrgang erhält eine "Lesetasche", welche die Lesetube spendiert. Die Teilnehmer der dritten und vierten Klassen erhalten ein Buchpräsent, welches der Förderverein der Grundschule finanziert.

Große, orangefarbene Namensschilder zeigen die Namen der Vorlesenden an, andächtig hören ihre jungen Mitschüler aus der ersten Klasse zu, denn die Geschichten sind interessant, die Vorträge von beachtlicher Qualität.

Die Idee zum Lesewettbewerb brachte Rektorin Annette Werner aus Hannover mit. Vor drei Jahren optimierte Katharina Milzow das Konzept mit Unterstützung einer Grundschulkollegin. Dank des großen Engagements der ehrenamtlichen Lesestuben-Mitarbeiterinnen, wie Dietlind Eberhard, Monika Fischer und Therese Jakob konnten die guten Ideen Alltagswirklichkeit werden. Denn Kontinuität und Engagement sind für den Erwerb der Lesekompetenz ebenfalls grundlegend. Einmal im Monat besuchen alle Grundschulklassen die Lesestube und bekommen damit leichten Zugang zu attraktivem Lesestoff, was die Leselust natürlich fördert. Den diesjährigen Lesewettbewerb gewann übrigens Jona Scholz aus der vierten Klasse, der nach dem Wettbewerb noch einmal vor der gesamten Schülerschaft vorlas. Auch die Kooperationspartner Lesestube und Grundschule können sich zu ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit gratulieren. Ihre Kooperation haben sie übrigens nicht schriftlich besiegelt. Seit neun Jahren gilt die mündliche Absprache. 

doc6wo1ys9czydx2x27hrm

Lehrerin Andrea Ribold (von links) und Dedensens Lesestuben-Team mit Dietlind Eberhard, Therese Jakob und Monika Fischer freuen sich über die hohe Lesekompetenz der örtlichen Grundschüler.

Quelle: PATRICIA CHADDE

Von PATRICIA CHADDE

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten