Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Der Kapitän der guten Laune ist tot
Umland Seelze Nachrichten Der Kapitän der guten Laune ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 06.03.2015
Von Thomas Tschörner
Mehr als 40 Jahre widmete sich Fiete Münzner der Musik, vor allem den maritimen Liedern. Quelle: Nicola Wehrbein
Almhorst

1946 in Cuxhaven geboren, fuhr Münzner zunächst als Konditor und Patissier zur See, entdeckte aber bald seine Liebe zur Musik. Nachdem er zunächst auf die Lieder von Elvis Presley setzte und im Hamburger Star-Club 1972 sogar einen Talentwettbewerb gewonnen hatte, rückten bald die Melodien von der Waterkant in den Mittelpunkt seines Interesses. Vorbilder für den Sänger waren Hans Albers und Freddy Quinn. Am 23. Januar 1973 war es schließlich soweit: Münzner organisierte in Stade zugunsten der Aktion Sorgenkind ein großes Fest.

Schnell wurde der Sänger einem größerem Publikum bekannt, schon 1974 folgte ein Plattenvertrag - den er damals noch als „Fiete aus Hamburg“ erhalten hatte. Auch sein humoristisches Talent wurde bald entdeckt, was ihm bei einer anderen Firma zwei weitere Alben einbrachte. Aus dieser Zeit stammt auch Münzners Beiname Kapitän der guten Laune, den der Sänger fortan nicht mehr ablegte.

Münzner veröffentlichte zahlreiche Alben, war in diversen Fernsehshows wie unter anderem der Haifischbar zu sehen, und auch das Radio zeigte Interesse. Sein Standbein blieben aber die zahlreichen Liveauftritte. 2013 blickte er auf vier Jahrzehnte Bühnenpräsenz mit insgesamt rund 7000 Auftritten zurück.

Bei seiner Liebe zum Meer und Seemannsliedern ließ es sich der Almhorster nicht nehmen, zwei- bis dreimal im Jahr auf Schiffen wie der MS „Deutschland“ und MS „Europa“ bei Kreuzfahrten aufzutreten. Und natürlich trat er regelmäßig in seiner Wahlheimat Seelze auf, wo er eine treue Fangemeinde hatte.

Stolz merkte er einmal an, dass er für seine Konzertabende im Restaurant Flügels eigentlich keine Werbung mehr machen müsste. Das Publikum käme auch so. Seinen letzten Auftritt in Seelze hatte er beim Seniorenkarneval, bereits schwer erkrankt. Am 4. März hat der Kapitän der guten Laune seinen Seesack zu seiner letzten Reise geschnürt, wie es auf seiner Homepage heißt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lohnder CDU schlägt Alarm. Die Christdemokraten bezweifeln, dass die Arbeiten auf dem Gelände des geplanten Mineralstoffhandels noch von der vorliegenden Baugenehmigung gedeckt sind. Die Stadt betont, dass die Einhaltung der Vorgaben überwacht wird.

Thomas Tschörner 06.03.2015

Fiete Münzner ist am Mitttwoch nach einer schweren Erkrankung gestorben. Der Kapitän der guten Laune, wie er sich selbst gern bezeichnete, fuhr als Konditor und Pattissier zur See, bevor er sich seit 1973 ganz seiner Karriere als Sänger widmete.

06.03.2015

Die Stadt erwartet nach Ostern Post von der Landesschulbehörde. In dem Schreiben wird stehen, ob die Behörde die Umwandlung der Regenbogenschule in Seelze und der Brüder-Grimm-Schule in Letter zu Ganztagsschulen genehmigt.

06.03.2015