Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
ADACUS singt für Schulanfänger im Kindergarten

Seelze ADACUS singt für Schulanfänger im Kindergarten

Sicheres Verhalten im Straßenverkehr ist lebensnotwendig und muss rechtzeitig mit Kindern trainiert werden. Das sagte sich auch der Seniorenbeirat der Stadt Seelze und holte das vom ADAC kostenlos angebotene Verkehrssicherheitsprogramm mit dem blauen Vogel ADACUS in den Kindergarten Wiesentau.

Voriger Artikel
Heimatmuseum versteigert Bilder und Objekte
Nächster Artikel
Hühner genießen den Aufenthalt im Spatzennest

Gespannt erwarten die Kinder ihre Aufgaben als Autos und Fußgänger.

Quelle: Heike Baake

Letter. Das 45-mimütige Programm "Aufgepasst mit ADACUS" sorgte im Kindergarten Wiesentau für viel Aufregung. Wo sonst getobt und gespielt wird, lag ein Zebrasteifen und zwei Ampeln waren aufgestellt. Zusammen mit dem Kindergarten Hirtenweg konnten insgesamt 25 Vorschulkinder das richtige Überqueren der Straße üben.

Das kostenlose Verkehrssicherheitsprogramm wird vom ADAC angeboten und führt die Kinder spielerisch an die Verkehrssituationen heran. Verkehrsmoderator für Verkehrserziehung, Felix Schmidt (28), hatte seinen Kollegen ADACUS mitgebracht. Ein blauer Vogel, der Kinder auf den Straßen beobachtet und traurig ist, wenn sie sich falsch verhalten. Der singende, blaue Vogel erzählte vom Zebrastreifen, vom richtigen Hingucken und von den Unterschieden zwischen links und rechts.

Zum Programm gehörte auch die aktive Teilnahme der Kinder. So durften sie in die Rollen von Fußgängern, Autos und Motorrädern schlüpfen. Die Autos fuhren im Kreis, stoppten vor dem Zebrastreifen, reagierten auf die rote Ampel oder auf den ausgestreckten Arm der Fußgänger. Ganz selten nur kam es zu einem Stau, insgesamt rollte der Autoverkehr ohne Zwischenfälle bei vorbildlichem Verhalten der Fußgänger. ADACUS hatte allen Grund zur Freude. 

Die spontane Idee des Seniorenbeirates kam gut an. Hans Werner Weiss, Vorsitzender, freut sich über die gelungene Aktion. "Ich hoffe, dass wir hiermit auch anderen Einrichtungen und Eltern einen Anstoß gegeben haben", sagt Weiss.

Die Leiterin der Einrichtung Wiesentau, Barbara Janßen (46) freut sich über die Initiative des Seniorenbeirates. "Wir haben das erste Mal diese ADAC-Veranstaltung hier im Kindergarten. Verkehrserziehung ist immer wieder Thema und sehr wichtig, da es bei den Kindern viele Unsicherheiten gibt", sagt Janßen.

Den Kindern hat es Spaß gemacht und zur Belohnung bekam jedes teilnehmende Kind eine Warnweste und eine Urkunde.  Lilly (5) beeindruckte die Ampel auf dem Spielteppich und auch Myleen (5) fand hier die wechselnden Farben am Tollsten. So haben die Kinder an diesem Vormittag viel gelernt und werden sich hoffentlich in Zukunft oft an das Gelernte und den blauen Vogel ADACUS erinnern.

doc6ws6iok5jpy1kqemajyu

Fotostrecke Seelze: ADACUS singt für Schulanfänger im Kindergarten

Zur Bildergalerie

Von Heike Baake

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten