Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Flachsbarth: Keine Bahntrasse durch Seelze-Süd

Seelze Flachsbarth: Keine Bahntrasse durch Seelze-Süd

Auf erneute Nachfrage von ihr habe das Bundesministerium bestätigt, dass eine Bahntrasse durch Seelze-Süd nicht vorgesehen sei, hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth mitgeteilt. Veröffentlichungen auf der Homepage des Bundesverkehrsministeriums hatten in Seelze für Irritationen gesorgt.

Voriger Artikel
Polizei beschlagnahmt Butterflymesser
Nächster Artikel
Vorverkauf für Fietes Hafenbar läuft an

Maria Flachsbarth: Eine Querung Seelze-Süd ist nicht vorgesehen.

Quelle: privat

Seelze. Die Bürgerinitiative Seelze gegen neue Bahntrassen hatte die Befürchtung geäußert, dass der Plan in Seelze-Süd eine neue Bahnstrecke zu bauen nach wie vor verfolgt werde. Nach dem Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 soll die Bahnstrecke Hannover–Bielefeld verbessert werden. Neben dem Ausbau der vorhandenen Trasse wurde zu Beginn auch der Bau einer neuen Strecke durch Seelzes Süden ins Auge gefasst. Nach Protesten wurde diese Idee verworfen. Dies sei nach wie vor so, betonte die Abgeordnete. „Eine gute Nachricht aus dem Bundesverkehrsministerium, die die Sorgen in Seelze ausräumt“, sagte Flachsbarth.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten