Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Flachsbarth: Keine Bahntrasse durch Seelze-Süd
Umland Seelze Nachrichten Flachsbarth: Keine Bahntrasse durch Seelze-Süd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.09.2017
Von Thomas Tschörner
Maria Flachsbarth: Eine Querung Seelze-Süd ist nicht vorgesehen. Quelle: privat
Anzeige
Seelze

Die Bürgerinitiative Seelze gegen neue Bahntrassen hatte die Befürchtung geäußert, dass der Plan in Seelze-Süd eine neue Bahnstrecke zu bauen nach wie vor verfolgt werde. Nach dem Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 soll die Bahnstrecke Hannover–Bielefeld verbessert werden. Neben dem Ausbau der vorhandenen Trasse wurde zu Beginn auch der Bau einer neuen Strecke durch Seelzes Süden ins Auge gefasst. Nach Protesten wurde diese Idee verworfen. Dies sei nach wie vor so, betonte die Abgeordnete. „Eine gute Nachricht aus dem Bundesverkehrsministerium, die die Sorgen in Seelze ausräumt“, sagte Flachsbarth.

Ein verbotenes Butterflymesser hat die Polizei am Donnerstag gegen 22 Uhr beschlagnahmt. Wie ein Sprecher des Kommissariats Seelze berichtet, hatte eine Streife an der Uferstraße in Letter einen 22-jährigen Hannoveraner angehalten, der mit seinem Fahrrad ohne Licht unterwegs war.

Thomas Tschörner 15.09.2017

Seit neun Jahren organisiert das Team von Dedensens Lesestube im Pfarrhaus einen besonderen Lesespaß, der alles bietet, was auch die Attraktion von interessanten Büchern ausmachen kann.

18.09.2017

Der Förderverein Die Qualle hat einen Wahlkampfauftritt des SPD-Bundestagskandidaten Matthias Miersch und der SPD-Landtagskandidatin genutzt, für den Erhalt des Hallenbades in Letter zu werben. Unterdessen hat sich die CDU-Fraktion im Rat der Stadt für den Erhalt der Schwimmhalle stark gemacht.

Thomas Tschörner 15.09.2017
Anzeige