Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Familienservice-Team besucht junge Familien in Seelze
Umland Seelze Nachrichten Familienservice-Team besucht junge Familien in Seelze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 25.02.2018
Edda Apitz (links) und Marita Lilienthal mit dem Willkommensgeschenk für die jungen Familien. Quelle: privat
Anzeige
Seelze

 „Junge Familien in Seelze können sich auf freundliche Gäste einstellen“, sagt Stadtsprecher Carsten Fricke. Edda Apitz und Marita Lilienthal vom städtischen Familienservicebüro besuchen ab März Neugeborene und ihre Eltern, um die jüngsten Mitbürger Willkommen zu heißen und den Eltern interessante Informationen und Tipps zu geben. 

Als Willkommensgeschenk haben Apitz und Lilienthal eine Tüte voll mit Broschüren für die Eltern und einer Mütze für das Baby, die den Schriftzug „Seelzer Sonnenschein“ trägt, dabei. Somit werden den Eltern Informationen zu den Entwicklungsphasen von Kindern, aber auch zum Elterngeld und zur Fluxx-Notfallbetreuung an die Hand gegeben, sagt Fricke. Auch geht es bei dem circa 20-minütigen Hausbesuch darum, die Eltern über Beratungs-, Hilfs- und Bildungsangebote sowie Betreuungsmöglichkeiten zu informieren. Das Familienservicebüro erhofft sich von den Willkommensbesuchen einen engeren und dauerhaften Kontakt zu den jungen Familien, erklärt Apitz. Ein weiteres Ziel, was mit den Besuchen verfolgt wird, ist, dass der Familienservice so die Bedürfnisse und Wünsche der Eltern erfahren möchte, damit die Stadt die Angebote für junge Familien optimieren kann. Daher bringen die Mitarbeiterinnen einen anonymisierten Fragebogen mit, den die Eltern dann freiwillig ausfüllen können.

Ein solches Projekt gab es bereits von 2013 bis 2015 schon einmal. Ende 2015 musste es jedoch aus zeitlichen Gründen aufgegeben werden. Mit der Verbesserung der zeitlichen Kapazitäten kann das Familienservicebüro dieses Angebot nun wieder anbieten und verspricht sich davon, es nun wieder erfolgreich aufleben zu lassen. 

Die Willkommensbesuche sollen ab März immer am Mittwochvormittag und Donnerstagnachmittag stattfinden. Eltern von Kindern, die ab dem 1. Januar 2018 geboren wurden, werden schriftlich über den bevorstehenden Besuch mit einen Terminvorschlag kontaktiert, dabei steht es den Eltern frei, ob sie einen solchen Besuch überhaupt wahrnehmen möchten. Eltern, die dieses Angebot nicht wahrnehmen möchten, oder verschieben müssen, werden darum gebeten, telefonisch oder schriftlich den Termin abzusagen beziehungsweise einen neuen Termin abzusprechen. Das Familienservicebüro ist telefonisch unter (05137) 828328 erreichbar sowie per E-Mail an edda.apitz@stadt-seelze.de oder marita.lilienthal@stadt-seelze.de. 

Von Stefanie France

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ortsrat Letter hat in einer Sondersitzung am Dienstagabend die Vorlage der Stadtverwaltung zum Verkauf des Alten Rathauses mit den Stimmen der SPD-Fraktion abgelehnt. Weil die Vorlage nach Einschätzung von Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth fehlerhaft ist, hat er die Kommunalaufsicht eingeschaltet.

24.02.2018

Polizei Seelze sucht Zeugen: Unbekannter beschädigt Ford B-Max  auf dem Parkplatz an der Hannoverschen Straße 4. Die Polizei sucht Zeugen.

24.02.2018

Die mehr als 400 Jahre alte Glocke der Dreieinigkeitskirche in Kirchwehren wird saniert. Außerdem soll eine zweite Glocke gekauft und die Aufhängung des Geläuts erneuert wurden. Möglich ist dies nicht zuletzt durch den Einsatz des Fördervereins der Dreieinigkeitskirche, dessen Vorsitzender Klaus Weiland unermüdlich Spenden sammelt und um Sponsoren wirbt.

24.02.2018
Anzeige