Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Fotokalender ist ab sofort erhältlich

Seelze Fotokalender ist ab sofort erhältlich

Es ist vollbracht: Zwölf Fotomotive, allesamt aufgenommen von Seelzern für Seelzer, zieren den Benefizkalender, der ab sofort zum Preis von 9,95 Euro im Fotostudio Kurth erhältlich ist. Mit dem Erlös soll nach Abzug der Druckkosten der Seelzer Brotkorb unterstützt werden, der Bedürftige mit Lebensmitteln und Bekleidung unterstützt.

Voriger Artikel
Pastor Ortwin Brand findet Stadt sehr reizvoll
Nächster Artikel
Konzertbesucher reisen nach Sefarad

Artur Kurth (von links), Detlef Schallhorn, Gabriele Karp, Kevin Quadt und Carsten Fricke präsentieren die neuen Fotokalender.

Quelle: Sandra Remmer

Seelze. "Wir haben uns gedacht, wir bräuchten mal wieder etwas Schönes zum Verschenken", erzählte Bürgermeister Detlef Schallhorn anlässlich der Präsentation des Benefizkalenders. Schnell war dann die Idee geboren, einen Aufruf zu starten, der am Ende zu einem Fotokalender führte. Gut vier Wochen, von Anfang September bis Anfang Oktober, hatten Hobbyfotografen Zeit, ihre Motive einzusenden. Mehr als 80 Seelzer sind dieser Aufforderung nachgekommen und haben fleißig auf den Auslöser gedrückt. Anschließend kamen Kevin Quadt und Artur Kurth vom Fotostudio Kurth, Jessica Borges und Gabriele Karp vom Seelzer Brotkorb sowie Carsten Fricke und Bianca Hoffmann aus der Verwaltung als Jury zusammen und haben über die schönsten Motive abgestimmt. "Es waren viele Landschaftsaufnahmen von Orten darunter, die ich überhaupt noch nicht kannte", sagte Carsten Fricke vom Stadtmarketing. "Wir haben auch darauf geachtet, dass wir aus allen Stadtteilen, aus denen Motive eingereicht wurden, welche ausgewählt haben", ergänzt Kevin Quadt. So seien auch Bilder aus Gümmer, Lohnde, Almhorst und Letter in dem Kalender zu sehen. Manche der eingesandten Bilder hätten wegen ihres Formats nicht in den Kalender gepasst.

Heraus gekommen ist dabei am Ende ein hochwertiger Kalender, der Seelze von vielen verschiedenen Seiten zeigt. Ab sofort kann der Benefizkalender, der auf eine Auflage von 100 Stück limitiert ist, im Fotostudio Kurth erworben werden. Die Fotografen der schönsten Bilder bekommen als Dankeschön ein kostenloses Exemplar geschenkt. Bürgermeister Schallhorn kündigte zudem an, zehn der Seelze-Kalender zu signieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Sandra Remmer