Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Heimatmuseum versteigert Bilder und Objekte

Seelze Heimatmuseum versteigert Bilder und Objekte

Der Umzug des Heimatmuseums aus der Schusterstube in Letter in den Alten Krug nach Seelze im Frühjahr kommenden Jahres ist beschlossene Sache. Mit einem Fest, bei dem viele Erinnerungen an mehr als 25 Jahre Heimatmuseum in Letter wach werden sollen, will der Museumsvorstand den Abschied einleiten.

Voriger Artikel
Pfadfinder werden 35 Jahre alt
Nächster Artikel
ADACUS singt für Schulanfänger im Kindergarten

Platznot und mangelnde Lagerräume machen den Umzug des Heimatmuseum notwendig.d

Quelle: Benjamin Behrens

Letter. Auch wenn die Vorbereitungen für den Umzug des Heimatmuseums so langsam beginnen, die Öffnungszeit am Sonntag von 14.30 bis 17.30 Uhr bleibt bestehen, betont Knut Werner, Vorsitzender des Museumsvereins. Ein besonderer Höhepunkt in der Geschichte des Museums erwartet die Besucher am Sonntag, 1. Oktober. Ab 14.30 Uhr soll das Heimatmuseum dann noch einmal auf besondere Art und Weise mit Leben gefüllt werden. Ein Schuhmacher sitzt dann in der Schusterwerkstatt, in der Schulstube wird unterrichtet und in der "Guten Stube" will der ehemalige Museumsvereinsvorsitzende Horst Henze Anekdoten und Wissenwertes rund um das Museum zum Besten geben. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Vereinigte Liedertafel Letter unter der Leitung von Ernst Jakusch. Mit einem Film aus dem Jahr 2016 zum 25-jährigen Bestehen des Heimatmuseums, gestaltet von Irene Leonhardt-Kurz, sollen die Jahre noch einmal Revue passieren. Eindrücke aus den Museumstagen und aus der Reihe "Kunst im Museum 2007 bis 2017" ergänzen den Rückblick.

Auch die aktuelle Ausstellung "Kunst im Museum - Gegensätze" endet an diesem Sonntag. Erstmals wird es an diesem Tag auch eine Versteigerung im Heimatmuseum kommen. Unter den Hammer kommen dabei Bilder und Objekte, die Aussteller dem Museum gespendet haben. In die Rolle des Auktionators schlüpft dann der Erste Stadtrat Karsten Balzer. Die zur Versteigerung kommenden Kunstwerke können vorab im Foyer des Rathauses in Seelze und im Heimatmuseum besichtigt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten