Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Beim Herbstfest dreht sich alles um die Knolle
Umland Seelze Nachrichten Beim Herbstfest dreht sich alles um die Knolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.09.2017
Von Sandra Remmer
Der Musikverein Dedensen unterhält die Gäste der Heimatscheune mit Blasmusik. Quelle: Remmer
Anzeige
Dedensen

Bei dem Fest können die Besucher zum Beispiel selbst gebackenes Kartoffelbrot von der Bäckerei Kuckuck erwerben. Auch Kartoffeln, abgepackt im praktischen 2,5-Kilogramm-Sack, sind im Angebot. Die jüngsten Besucher können ihre Kreativität beim Kartoffeldruck und ihre Geschicklichkeit an der Wurfbude unter Beweis stellen. Auch beim kulinarischen Angebot setzt der Heimatverein ganz auf die heimische Knolle. So gibt es beispielsweise herzhaftes Kartoffelgulasch aus der Gulaschkanone und Kartoffeln mit Quark. Gegen den Durst stehen frisch gezapftes Pils und die hannöversche Lütje Lage bereit. Der Musikverein Dedensen übernimmt den Part der musikalischen Unterhaltung. Außerdem gibt es einen Walkact mit einer eigens dafür engagierten Theatergruppe, die das Publikum mit einbezieht.

Das Vorhängeschloss eines auf dem Sportgelände in Harenberg an der Gehrdener Straße stehenden Baucontainers haben Einbrecher zwischen Freitag- und Montagabend aufgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, entwendeten die Unbekannten aus dem Behältnis zwei Mähgeräte sowie einen Laubsauger im Gesamtwert von rund 500 Euro.

Thomas Tschörner 15.10.2017

Als zu Beginn der Sommerferien feststand, dass Schwimmen im kommenden Schuljahr Bestandteil des Sportunterrichts sein würde, zögerte Fatemeh nicht lange. "Das will ich lernen", sagte die 15-Jährige, und fand in der Integrationslotsin Erika Bettermann eine perfekte Lehrerin.

Sandra Remmer 15.09.2017

Hohen Besuch begrüßte die Freiwillige Feuerwehr am Montagnachmittag im Feuerwehrhaus an der Mühlenstraße. Kultusministerin Frauke Heiligenstadt war einer Einladung von SPD-Landtagskandidatin Claudia Schüßler gefolgt und nach Seelze gekommen. Bei der Feuerwehr zeigte sie großes Interesse.

Sandra Remmer 14.09.2017
Anzeige