Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Judoverein Nippon Lohnde hat zwei neue Sparten
Umland Seelze Nachrichten Judoverein Nippon Lohnde hat zwei neue Sparten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 22.02.2018
Judo-Kinder zeigen beim Bodenkampf ihr Können. Quelle: privat
Lohnde

 Mit einer rund zweistündigen Vorführung hat der Judoverein Nippon Lohnde sich präsentiert. Die Angehörigen des Vereins zeigten neben Judo auch –als neue Sparten –die koreanische Kampfsportart Kampfkunst Taekwondo sowie die Selbstverteidigung F.I.S.T. (Freies Individuelles Selbstverteidigungs-Training). Etwa 30 Zuschauer sahen nach einem gemeinsamen Aufwärmen die Fallschule, Würfe, Bodenkampftechniken und einen freien Kampf am Boden der Judoka.

Neues Angebot: Angehörige der Taekwondo-Sparte zeigen ihr Können. Quelle: privat

Dann folgten Vorführungen von Lea Schumann und Justin Jösten, beide mehrfache Deutsche und Internationale Jugendmeister der Internationalen Budo Federation und amtierende Internationale Niederländische Meister. Die Angehörigen der F.I.S.T.-Gruppe zeigten Selbstverteidigung gegen einen und mehrere Gegner, eingebettet in Alltagssituationen.

Demonstration einer Taekwondo-Technik. Quelle: privat

Am Ende waren der Vorsitzende Heinz Hoffmann und Michael Schumann, Spartenleiter für Taekwondo und Selbstverteidigung, mit der Resonanz zufrieden. Noch am selben Abend hätten Interessenten für den Verein gewonnen werden können, und es habe auch für den Selbstverteidigungskurs für Frauen am Dienstag, 27. Februar, und Donnerstag, 1. März, weitere Teilnehmerinnen gegeben. Einige Plätze seien aber noch frei. Anmeldungen nimmt Michael Schumann unter (0172) 5415861 entgegen.

Von Thomas Tschörner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Jugendliche haben gemeinsam mit der Jugendpflege Seelze für ein Fotoshooting die HDI-Arena erkundet. Vier weitere Nachwuchsfotografen können beim nächsten Foto-Workshop am Heizkraftwerk in Linden noch teilnehmen. 

23.02.2018

Das Sportfest, der Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die dritte Kreisklasse und eine gemeinsame Winterwanderung: Die Sportgemeinschaft Kirchwehren-Lathwehren blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. 

23.02.2018

Das Musikfestival Seelze (MuSe) ist nicht zuletzt den Anstrengungen der Organisatoren Christoph Slaby und Robert Leschik und ihren Unterstützern zu verdanken. Weil der Etat nur klein ist, zählen persönliche Kontakte und der Charme der Seelzer Spielstätten.

23.02.2018