Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Kaffeestube nimmt 500 Euro für neues Geschirr ein

Seelze Kaffeestube nimmt 500 Euro für neues Geschirr ein

Mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen während des Weihnachtsmarktes rund um die Kirche hat die Gruppe 50plus der Kirchengemeinde St. Martin rund 500 Euro Gewinn gemacht. Mit dem Geld soll neues Geschirr gekauft werden.

Voriger Artikel
Schwimmer aus Letter nominiert
Nächster Artikel
Leichtes Hochwasser hält sich

Die Gruppe 50plus der Kirchengemeinde St. Martin finanziert neues Geschirr.

Quelle: Gerrit Pfennig (Archiv)

Seelze.  Sieben Pfund Kaffee sowie fast 20 Torten und neun Blechkuchen hat die Gruppe 50plus der Kirchengemeinde St. Martin während des Weihnachtsmarktes rund um die Kirche in ihrer Kaffeestube im Gemeindehaus verkauft. Dabei sei ein Gewinn von rund 500 Euro erzielt worden, berichtet Horst Labitzke, der Leiter der Gruppe. Wie in den Vorjahren, wo schon mal neue Garderoben angeschafft wurden, soll das erwirtschaftete Geld wieder für einen guten Zweck genutzt werden. „In diesem Jahr kaufen wir neues Geschirr für das Gemeindehaus“, sagte Labitzke, der auch Mitglied im Kirchenvorstand ist. Ein Teilbetrag werde zudem in die Krabbelgruppen fließen. Die Kaffeestube im Gemeindehaus von St. Martin wurde von den 15 Mitgliedern sowie drei bis vier weiteren freiwilligen Helfern betreut. Zur Vorbereitung wurde fleißig gearbeitet: Denn die angebotenen Torten und Kuchen waren alle selbst gebacken. 

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten