Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Méli Mélo bereitet sich auf Weihnachtskonzert vor

Seelze Méli Mélo bereitet sich auf Weihnachtskonzert vor

Seit Wochen bereiten sich die Sängerinnen auf ihr mittlerweile drittes Weihnachtskonzert vor.  Am Freitag, 22. Dezember, ab 18.30 Uhr wollen Méli Mélo die Zuhörer in der St. Martins-Kirche in Seelze das Publikum verzaubern.

Voriger Artikel
Fahrer hat offenbar Drogen konsumiert
Nächster Artikel
Einbrecher hebeln Kellertür von Einfamilienhaus auf

Die Sängerinnen von Méli Mélo geben in St. Martin ein Weihnachtskonzert.

Quelle: privat

Seelze.  Seit Wochen bereiten sich die Sängerinnen auf ihr mittlerweile drittes Weihnachtskonzert vor. Alle zwei Wochen trifft sich das Ensemble zu Proben. Am Freitag, 22. Dezember, ab 18.30 Uhr wollen Méli Mélo die Zuhörer in der St. Martins-Kirche in Seelze mit Interpretationen von Sarah Connor bis Ed Sheeran verzaubern. Neben den modernen Stücken widmen sie sich aber auch den klassischen Weihnachtsliedern. „Maria durch den Dornwald ging“ oder „Es ist ein Ros entsprungen“ gehört neben „O Tannenbaum“ ebenso zu ihrem Repertoire. Vielseitig, modern und traditionell – so präsentiert sich das Ensemble. Vor dem Konzert werden, wie in den vergangen Jahren auch, Glühwein und Kakao im Gemeindehaus angeboten. 

Die Sängerinnen von Méli Mélo kennen sich schon seit vielen Jahren. Jede von ihnen hat einzelnen Gesangsunterricht bei Katharina Schories, Gesangspädagogin der Musikschule Seelze, bekommen. Von den einzelnen Talenten überzeugt, stellte Schories im März 2013 einen Projektchor für eine Veranstaltung zusammen. Das war die Geburtsstunde von Méli Mélo, denn die Sängerinnen überzeugten schon damals mit ihren Stimmen Chorleiterin und Zuhörer gleichermaßen. 

Seit dieser Zeit singen die jungen Frauen gemeinsam. Damals noch zu acht, heute nur noch zu fünft, touren sie auch schon mal durch das Seelzer Stadtgebiet. Ob auf der Bühne des Obentraut-Marktes, beim Sommerfest des Georg-Büchner-Gymnasiums, oder auf der Weihnachtsfeier des Deutschen Roten Kreuzes in Harenberg – dort wo Méli Mélo auftritt, begeistern sie ihr Publikum. Merle Kasten freut sich mit den Ensemblemitgliedern über den Erfolg. „Wir kennen uns jetzt schon so lange und sind gute Freunde geworden. Das macht einfach richtig Spaß.“, sagt Kasten.

 Für das Weihnachtskonzert haben sie sich in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Titel, die ursprünglich mit Solostimmen gesungen werden, wurden mehrstimmig einstudiert. „Mary did you know“ von Mark Lowry und Buddy Greene und „Augen auf“ von Sarah Connor werden in der Martinskirche auf Méli Mélo-Art präsentieren. 

Von Heike Baake

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten