Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sabrina Seker berät als Schlaf-Coach Eltern
Umland Seelze Nachrichten Sabrina Seker berät als Schlaf-Coach Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 11.03.2018
Sabrina Seeker steht Eltern bei Schlafproblemen ihrer Kinder zur Seite Quelle: Heike Baake
Anzeige
Kirchwehren

 Sabrina Seker (37) hat sich vergangenes Jahr als Schlaf-Coach selbständig gemacht. Die Sorgen der betroffenen Eltern kann sie gut verstehen, schließlich kämpfte die zweifache Mutter, wie viele andere Eltern auch, mit Schlafproblemen ihrer Töchter. „Haben Kinder keine körperlichen Beschwerden, dann liegen die Einschlafprobleme meist bei den Eltern und nicht bei den Kindern“, sagt Seker. „So war es auch bei mir. Ich war ein Scheidungskind und wollte alles besser machen als meine Mutter. Deshalb habe ich mich sehr an meine Kinder geklammert“, ergänzt sie. Bis zu zweieinhalb Stunden dauerte es, bis ihre Tochter damals endlich einschlief. Noch schwieriger wurde es mit der Geburt der zweiten Tochter, die ebenfalls Schlafprobleme entwickelte. Nicht selten war es bereits nach Mitternacht, bis im Haus Ruhe einkehrte. „Das zehrte an meinen Kräften und machte mich sehr ungeduldig“, erinnert sich Seker. 

 Hilfe bekam sie damals von einer Freundin, die die Ausbildung zum Schlaf-Coach machte und ihre Unterstützung anbot. Mit Erfolg, denn schon bald konnten Sekers Töchter auch ohne Mamas Anwesenheit einschlafen. Durch diese Erfahrung, entschloss sich Seker, ebenfalls eine Ausbildung zum Schlaf-Coach zu absolvieren.  Mittlerweile hat sie schon vielen Kindern und Eltern geholfen. Auch Familien aus Köln und Schwerin stand sie helfend zur Seite. Bei einer größeren Entfernung bietet Seker die Beratung per Skype an. Ein Erstgespräch, eine  Schlafanalyse und ein von den Eltern geführtes Protokoll für die Erstellung einer Schlafanalyse ist erforderlich. 

Mit viel Einfühlungsvermögen versucht Seker die vorhandenen Probleme herauszubekommen. Welche Bedürfnisse von dem Kind nicht gestillt sind und es am Schlafen hindern, ist eine der entscheidenden Frage, die im Vordergrund steht.  „Ich bin gefühlsmäßig nicht an die Kinder gebunden und kann objektiv drauf schauen“, versichert Seker. Die einzelnen Fälle gehen ihr oft sehr nahe, berichtet sie. „Ich bin sehr mit dem Herzen dabei und freue mich über jede positive Rückmeldung“, ergänzt sie. 

 Wer Interesse hat, sich über das Thema informieren oder einen Termin vereinbaren möchte, der kann sich mit Sabrina Seker unter Telefon (0152) 21908079 oder über das Kontaktformular ihrer Homepage info@derschlafhimmel.de in Verbindung setzen.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Organist Professor Matthias Eisenberg gibt am Sonnabend, 10. März, um 17 Uhr ein Orgelkonzert in der St. Michael Kirche in Letter. 

11.03.2018

Den Reformationstag mit der Verbindung zu Martin Luther, aber auch zur Aufklärung als Feiertag begrüßen auch Seelzer. Eine nicht repräsentative Umfrage der Seelze-Redaktion von HAZ/NP zeigt aber auch den Internationalen Frauentag als Wunsch-Feiertag.

10.03.2018

Zum 25. Mal werden Frauen am Sonntag, 11. März, ihre selbstgemachten Werke auf dem Kunsthandwerkerinnenmarkt in der Geschwister-Scholl-Schule präsentieren.

10.03.2018
Anzeige