Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schwimmer aus Letter nominiert

Seelze Schwimmer aus Letter nominiert

Für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement im Schwimmsport hat die SG Letter 05 vier junge Mitglieder der Schwimmsparte für den Ehrenamtspreis für Jugendliche im Sport vorgeschlagen. Ab sofort kann jeder auf der Homepage der SportRegion seinen Favoriten wählen. 

Voriger Artikel
Politiker kegeln und schießen um die Wette
Nächster Artikel
Kaffeestube nimmt 500 Euro für neues Geschirr ein

Ella Kölsche (21,von links), Sophia Strug (16), Dennis Tepfer (17) und Maximilian Schwebs (17)sind für den Ehrenamtspreis nominiert.

Quelle: Sandra Remmer

Letter.  Zahlreiche Stunden verbringen Ella Kölsche, Sophia Strug, Maximilian Schwebs und Dennis Tepfer jede Woche in der Schwimmhalle in Letter. Nicht nur, weil sie selber dort trainieren, sondern vor allem auch deswegen, weil sie Kindern das Schwimmen beibringen. Vom Schwimmanfänger bis zum Wettkampfschwimmer begleitet das Quartett seine Schützlinge. Für ihr soziales Engagement hat die Sportgemeinschaft Letter 05 die vier nun für den Ehrenamtspreis „Soziale Talente im Sport 2017“ nominiert. 

Schwimmen von Kindheit an

Seit ihrer Grundschulzeit sind die vier jungen Ehrenamtlichen aktiv im Schwimmsport. Während Maximilian und Dennis auch aktuell noch an Wettkämpfen teilnehmen, haben sich Ella und Sophia stärker dem Training zugewandt. Außerdem unterstützen sie Wettkämpe als Kampfrichter und Betreuer. Zudem begleiten sie ihre Schützlinge zu Wettkämpfen um sie dort zu unterstützen. „Da kann schon mal ein ganzes Wochenende in Anspruch nehmen“, erzählt Ella Kölsche. Aber sie machen es gern. „Es ist hier fast wie eine Familie“, sagt Sophia. „Mir macht es großen Spaß, mit den Kindern zu arbeiten, das ist eine interessante Erfahrung“, begründet Maximilian sein Engagement. Genau wie Dennis besucht er derzeit den zwölften Jahrgang des Georg-Büchner-Gymnasiums und wird im Sommer sein Abitur machen. 

 Junges Ehrenamt ist nicht selbstverständlich

Um Ehrenamtlichkeit von Jugendlichen anzuerkennen und Ihnen Dank auszusprechen gibt es seit vergangenem Jahr das Projekt „Soziale Talente im Sport“ der SportRegion Hannover. Insgesamt 16 junge Menschen bis zu einem Alter von 21 Jahren haben die Vereine innerhalb der Region Hannover nominiert. Mit der Preisverleihung soll gezeigt werden, dass junges Ehrenamt im Verein keineswegs selbstverständlich ist. Außerdem ist es eine Gelegenheit, um sich bei den Jugendlichen zu bedanken und ihnen gebührende Aufmerksamkeit zu geben. Und es soll möglichst andere Jugendliche dazu bewegen, ebenfalls einen Teil ihrer Freizeit für die Vereinsarbeit zu verwenden. 

 Abstimmen bis zum 20.Dezember

Noch bis Mittwoch, 20. Dezember, kann jeder unter  sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport/ seinen Favoriten wählen. Die drei Erstplatzierten werden Anfang Februar 2018 während einer Feierstunde mit geladenen Gästen geehrt. 

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten