Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Umgestürzter Kesselwagen erfolgreich aufgestellt
Umland Seelze Nachrichten Umgestürzter Kesselwagen erfolgreich aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:54 24.02.2018
Der Kesselwagen wird mit Hilfe von zwei Kränen wieder auf die Räder gestellt. Quelle: Ortsfeuerwehr Seelze
Anzeige
Seelze

 Ein umgestürzter Kesselwagen auf dem Rangierbahnhof Seelze ist am Freitag von zwei Kränen erfolgreich wieder auf das Gleis gehoben worden. In der Nacht zu Donnerstag war der Waggon, beladen mit 55 Tonnen Ammoniak, beim Rangieren entgleist und umgekippt. Auf dem sogenannten Abrollberg des Rangierbahnhofs, auf dem der Wagen von einem Zug getrennt wurde, ist er nicht wie geplant auf ein ausgewähltes Gleis zurückgerollt, um dort mit einem anderen Zug verbunden zu werden. Während des Zurückrollens ist aus bislang unbekannten Gründen dieser Unfall passiert. Da der Wagen dicht war, trat kein Ammoniak aus. Das Aufrichten wurde bereits vor Beginn der Arbeiten von der Feuerwehr als aufwendig eingeschätzt. Der Einsatz dauerte bis zum Freitag Nachmittag, konnte aber erfolgreich und ohne problematische Vorkommnisse beendet werden. 

Der umgekippte Wagen hat ein Fassungsvermögen von 110 Tonnen. Da er somit nur zur Hälfte befüllt war, lag die Gefahr nahe, dass durch das „hin und her schwappen“ der Flüssigkeit das Aufstellen nicht vollständig kontrolliert werden könnte, sagte Stadtfeuerwehrsprecher Jens Köhler. Um dies zu verhindern und um das Gesamtgewicht, welches angehoben werden musste, zu verringern, wurde der Kesselwagen zuvor um die Hälfte der Flüssigkeit entladen. Dazu wurde das unter Druck verflüssigte Gas in einen Ersatzkesselwagen umgepumpt. Das Umfüllen gestaltete sich als kompliziert, da der Wagen selbst auf einem der beiden Ventile lag und das zweite Ventil verbogen war. Die Feuerwehrmänner wollten das Risiko, dass beim Umfüllen das Ammoniak am verbogenem Ventil austritt, nicht eingehen. „Die Lösung für dieses Problem war das Anschließen eines neuen Ventils, somit konnte das Ammoniak sicher in den neuen Kesselwagen umgefüllt werden.“ Anschließend konnte der Wagen problemlos wieder auf die Räder gestellt werden und zuletzt der Rest des Ammoniaks ebenfalls in den Ersatzkesselwagen umgefüllt werden.

Die Feuerwehr Seelze berichtet, dass insgesamt 80 Feuerwehrleute im Schichtbetrieb am Einsatz beteiligt waren.

Von Stefanie France

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Auftritte des Trio Remember im Gümmerschen Gemeindehaus haben schon Tradition. Am Sonnabend um 20 Uhr ist es wieder soweit, und die musikalische Zeitreise beginnt. 

26.02.2018

Auf dem Rangierbahnhof Seelze ist in der Nacht zu Donnerstag ein Kesselwagen mit Ammoniak umgekippt. Die Lage ist nach Einschätzung der Feuerwehr ungefährlich, die Bergung jedoch aufwendig.

25.02.2018

Der Fahrer eines VW Caddy hat am Mittwoch beobachtet, wie ein Geländewagen den Außenspiegel seines parkenden Autos beschädigt hat und einfach weitergefahren ist. Die Polizei sucht Zeugen.

25.02.2018
Anzeige