Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einbrecher hebeln Kellertür von Einfamilienhaus auf
Umland Seelze Nachrichten Einbrecher hebeln Kellertür von Einfamilienhaus auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 18.12.2017
Die Polizei Seelze ermittelt nach drei Einbrüchen.  Quelle: Thomas Tschörner
Harenberg/Letter

  Einbrecher haben zwischen Donnerstag und Sonnabend die Kellertür eines Einfamilienhauses am Ilmenauweg in Harenberg aufgehebelt und gelangten so in das Gebäude. Wie die Polizei mitteilte, durchwühlten die Unbekannten sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Auch die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Außerdem haben Kriminelle zwischen Mittwoch und Freitag in der Kolonie Am Wehrberg am Wiesenweg in Letter zwei Gartenlauben aufgebrochen. In einem Fall schlugen sie ein Fenster ein, bei der zweiten Laube hebelten sie die Eingangstür auf. Die Unbekannten erlangten zwar kein Diebesgut, richteten aber an den Lauben einen Schaden von jeweils rund 200 Euro an.

Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die sich unter Telefon (05137) 8270 im Polizeikommissariat Seelze melden können.

Von Thomas Tschörner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Wochen bereiten sich die Sängerinnen auf ihr mittlerweile drittes Weihnachtskonzert vor.  Am Freitag, 22. Dezember, ab 18.30 Uhr wollen Méli Mélo die Zuhörer in der St. Martins-Kirche in Seelze das Publikum verzaubern.

18.12.2017

Bei einer Kontrolle haben Polizisten am Sonnabend gegen 15.50 Uhr auf der Hannoverschen Straße festgestellt, dass ein 26-jähriger Fahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Die Beamten ließen dem Mann eine Blutprobe entnehmen.

17.12.2017

Die Autorin Heike Baake hat ihre Zuhörer am Freitagabend verzaubert. Mit Briefen, die zu Weihnachten geschrieben werden und in denen so manch einer sich oder seine Familie wiedererkannte, brachte die Autorin die Augen der Velberaner im Kul-Turm zum Leuchten.  

17.12.2017