Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zeitreise führt in Seelze durch die Welt des Varieté
Umland Seelze Nachrichten Zeitreise führt in Seelze durch die Welt des Varieté
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 21.02.2018
Ein bunter Varieté-Abend mit passendem Drei-Gang-Menü erwartet die Besucher im Alten Krug. Quelle: VOJTECH_BRTNICKY
Seelze

 Ein wenig so wie im bekannten Georgspalast in Hannover verspricht der Abend am Freitag, 23. Februar, im Alten Krug zu werden. Varietékünstlerin Jana Korb und ihr Ensemble folgen dann einer Einladung der Kulturinitiative Seelze (KIS) und und präsentieren eine Zeitreise durch die Welt von Artistik und Varieté. Dabei steht das Können und Leben zahlreicher Künstlerinnen längst vergangener Zeiten im Mittelpunkt. 

Anfang des 20. Jahrhunderts, zu einer Zeit, als die allermeisten Frauen noch von Männern unselbständig gehalten wurden, traten Zirkusartistinnen und Varieté-Künstlerinnen öffentlich auf, präsentierten ihre Körper, mussten nicht heiraten, verdienten eigenes Geld und bereisten mit beispielloser Mobilität alle fünf Kontinente. In einer Zeit, als die bürgerliche Frau noch nicht einmal allein über die Straße gehen durfte, wurden Kunstreiterinnen bejubelt und ritten den Männern in der Arena davon. Kraftakrobatin Kätchen Brumbach alias Sandwina, die „stärkste Frau der Welt“, stemmte bis zu sechs Männer gleichzeitig. Elegant, mutig und kaltblütig unterwarf Dompteuse Tilly Bébé noch die „wildesten Bestien“, also Löwen in der Arena. Lotti Brunn zeigte die ungewöhnlichsten Jonglage-Tricks. Und Zirkusdirektorin Paula Busch führte das künstlerisch innovative Unternehmen, das am 23. Februar wieder erwacht im Alten Krug.

Ein bunter Varieté-Abend mit passendem Drei-Gang-Menü erwartet die Besucher im Alten Krug. Quelle: VOJTECH_BRTNICKY

Der Varieté-Abend berichtet live inmitten des Publikums aus dem Leben und Können der Stars vergangener Zeiten. Karten zum Preis von 25 Euro können im Kulturbüro der Stadt unter (05137) 828284 sowie per Mail an kulturbuero@stadt-seelze.de und in der Buchhandlung Petri & Waller erworben werden. Der Kartenvorverkauf endet am Dienstag, 20. Februar. Das Kulturbüro weist darauf hin, dass es für das Varieté keine Abendkasse gibt. 

Von Sandra Remmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Harenberg

14.02.2018

Einen Abend mit ganz unterschiedlichen und abenteuerlichen Instrumenten erlebten die Besucher am Rosenmontag bei 12x K in der St.-Barbara-Kirche. 

19.02.2018

Die Stürme der vergangenen Monate sind auch am Bürgerpark nicht spurlos vorbei gegangen. Aus Sicherheitsgründen sind jetzt vier Säulenpappeln gefällt worden.

19.02.2018