Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Schüler messen sich beim Vorlesewettbewerb im GBG
Umland Seelze Schüler messen sich beim Vorlesewettbewerb im GBG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 15.01.2019
Schüler der Klassen sechs, sieben und neun machen beim Vorlesewettbewerb mit. Quelle: Sandra Remmer
Letter

Ilayda ist ein echtes Sprachtalent: Deshalb hat sich die Zwölfjährige dazu entschieden, sowohl in Englisch als auch in Französisch am Fremdsprachen-Vorlesewettbewerb am Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) teilzunehmen. Am Ende schaffte sie es in Französisch sogar aufs Siegertreppchen. „Wir haben uns gedacht, dass es gut passt, die beiden Sprachen auf einen Tag zu legen“, sagte Katrin Bögershausen. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Katharina Reineke und Kirsten Mertens-Glatz hat die Lehrerin den Vorlesewettbewerb organisiert und die Schüler zum Mitmachen animiert. In Englisch haben sich insgesamt elf Schüler der Klassen sechs und sieben daran beteiligt, in Französisch waren es acht Schüler der Klassen sieben und neun. Während es in Englisch bereits der dritte Durchgang am GBG war, haben die Schüler in Französisch erst zum zweiten Mal im Vorlesen in einer anderen Sprache gemessen. „Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder genügend Schüler haben die mitmachen möchten“, sagte Französischlehrerin Mertens-Glatz.

In beiden Fremdsprachen bestand der erste Teil des Wettbewerbs darin, einen bekannten und geübten Text vorzulesen. Danach folgte ein unbekannter Text, den die Mädchen und Jungen nach einer kurzen Vorbereitungszeit vortragen mussten. Als eingefleischter Harry Potter Fan war die Auswahl des Buches für Maria (12) alternativlos: „Ich habe aus dem vierten Harry Potter Band vorgelesen, darin lese ich zuhause auch“, erklärte die Schülerin. Eine Jury, bestehend aus Schülern und Lehrern, fällte schließlich ihr Urteil. „Wir waren echt überrascht, die waren wirklich gut“, sagten Maike und Nathalie, Schülerinnen des Englisch-Leistungskurses.

„Ich habe am Anfang viel zu schnell gelesen“, sagte Sevval. Das hat dem Erfolg der Neuntklässlerin nicht geschadet – am Ende schaffte sie es auf den zweiten Platz in Französisch. Jesper Kleinoth errang Platz eins, Platz drei erreichte Jannik Paasch. Im siebten Jahrgang lautete die Reihenfolge in Französisch: Muhamed Duran (3.), Medina Bajric-Ferrer (2.), Ilayda Yildirim (1.). In Jahrgang sechs schaffte es Maya Azzam in Englisch auf den dritten Platz, es Charlotte Lehmann auf dem zweiten und Alicia Bevan auf dem ersten. Die Reihenfolge in Klasse sieben lautet Samira Heise (3.), Emma Struckmeyer (2.) und auf Platz eins Jamie Smith.

Von Sandra Remmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufnahmen aus Myanmar sind am Freitag, 8. Februar, im Veranstaltungszentrum Alter Krug zu sehen. Roland Irek hält um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Myanmar – Land der Buddhas und Pagoden“.

15.01.2019

Um die Kraft der Vorstellung geht es am Freitag, 25. Januar, im Theater für Kinder im Alten Krug. Gezeigt wird das Stück „Du träumst wohl?“, in dem zwei Hunde sich wünschen anders zu sein.

18.01.2019

Seelze muss 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Das müsse gelingen, sagt der neue Erste Stadtrat Steffen Klingenberg. Der 34-Jährige arbeitet gern in der Stadt, die eine moderne Verwaltung habe.

15.01.2019