Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Dedenser Herbstfest schafft Heimatgefühl
Umland Seelze Dedenser Herbstfest schafft Heimatgefühl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 16.09.2018
Die ehemalige Vorsitzende Sigrid Borges (von links) und 2. Vorsitzender des Heimatvereins Dedensen Dirk Philipp freuen sich über die vielen Besucher des Fests. Quelle: Ann-Christin Weber
Dedensen-Gümmer

Ein Ort kommt bei Musik zusammen, unterhält sich und hat die Möglichkeit sich über die eigene Geschichte zu informieren – das war das Ziel des Herbstfestes beim Dedenser Heimatverein. Und die Veranstalter waren am Wochenende erfolgreich.

„Das ist einfach mal wieder ein schönes Treffen für diesen Ort und man hat wieder die Möglichkeit in der Scheune zu stöbern“, sagt etwa Lutger Jakob. Die Scheune beherbergt die vielen Ausstellungsstücke des Heimatvereins und macht dessen Feste so außergewöhnlich. Wo sonst kann man sonst Exponate aus der Landwirtschaft vergangener Jahrhunderte bestaunen? Für Fragen und Führungen durch die Scheune standen die ehrenamtlichen Mitglieder des Heimatvereins bereit.

Auf dem Herbstfest des Heimatvereins Dedensen konnten sich die Besucher durch die Heimatscheune führen lassen, die Blasmusik des Musikverein Dedensen genießen und Kuchen oder Würstchen essen.

In der Kaffeestube gab es Kaffee und Kuchen, draußen auf dem Hof vor der Scheune wurde dann auch frisch vom Grill serviert. Im großen Zelt ließ sich dann die ein oder andere Unterhaltung führen, während das Blasorchester des Musikvereins Dedensen Schlager spielte.

Heimat sollte beim Fest aber nicht nur etwas für Erwachsene sein. Für Kinder gab es in der Scheune ein kleines Kino und außerdem eine Station zum Dosenwerfen. In der Scheune lagen außerdem Zeichnungen über Getreide-Sorten aus, die Kinder der dritten Klasse der Grundschule Dedensen für das Fest angefertigt hatten.

Das besondere Highlight für alle Besucher war eine kleine Kutschfahrt durch Dedensen-Gümmer. So ließ sich die Heimat noch einmal aus einer anderen Perspektive sehen. Dirk Philipp, zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Dedensen, war zufrieden: „Das Dorf ist hier wieder zusammengekommen. Man hatte endlich wieder Zeit sich zu unterhalten.“

Von Ann-Christin Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 40 Jahren gibt es das Kastanienfest und jedes Jahr stellen sich Vereine und Institutionen mit kleinen Aktionen vor. Am Wochenende gab es an 22 Ständen im Zentrum von Letter einiges zu sehen.

19.09.2018

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Freitag auf dem Aldi-Parkplatz an der Hannoverschen Straße einen geparkten Wagen beschädigt und ist vom Unfallort geflüchtet. Der Schaden beträgt 500 Euro.

16.09.2018

Unbekannte haben am Wochenende Pkws in Lohnde und Velber beschädigt und Elektronik, einen Mercedes-Stern und ein Blinkergehäuse entwendet. Die Polizei Seelze sucht nach Zeugen.

16.09.2018