Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Seniorenbeirat wirbt für die Notfalldose
Umland Seelze Seniorenbeirat wirbt für die Notfalldose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 04.07.2018
In solch einer Notfalldose können wichtige Daten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Quelle: dpa
Anzeige
Seelze

Sie ist klein, grün und kompakt und soll künftig vor allem den älteren Seelzer Bürgern eine große Hilfe sein. Der Seniorenbeirat Seelze wirbt für die Notfalldose – eine zehn Zentimeter hohe Plastikdose, die nichts Essbares enthält, sondern auf einem vorgefertigten Formular wichtige Informationen wie Name, Alter, Allergien, Vorerkrankungen, Medikamente, Kontakte zu Angehörigen und zum Hausarzt. „Im Notfall ist man kopflos“, sagt Hans Werner Weiss, der Vorsitzende des Seniorenbeirats. „Da passiert es schnell, dass man nicht mehr weiß, welche Medikamente man gerade nimmt und wie der Name des Hausarztes ist.“ Oftmals sei man auch nicht mehr ansprechbar. Für diese Situationen hat der Seniorenbeirat 250 Dosen bestellt, die jetzt verteilt werden sollen.

Dose gegen Spende von 2 Euro erhältlich

„Aufbewahrt wird die Dose in der Kühlschranktür“, sagt Weiss. Ein grüner Aufkleber innen an der Haus- und außen an der Kühlschranktür soll den Rettungsdienst darauf aufmerksam machen, wo die Dose mit den vielen wichtigen Informationen zu finden ist. Wichtig sei, dass die Daten immer gepflegt und aktuell seien, sagt Weiss. Für eine Spende von 2 Euro stellt der Seniorenbeirat die kleinen Helfer bereit. „Eigentlich ist die Notfalldose für jeden interessant“, findet Weiss. „Wir werden sehen, wie sie ankommt.“ Die Mitglieder des Beirats wollen in allen Seelzer Ortsteilen werben und Plakate in Apotheken und Arztpraxen aufhängen. „Wir können immer noch nachbestellen“, sagt Schatzmeisterin Erika Monecke. Interessenten können die grün-weißen Dosen unter Telefon (05137) 8142778 bei ihr bestellen. Eine Bestellung ist auch im Internet unter www.notfalldose.de möglich.

Auch bei seinem Besuch auf dem Wochenmarkt am Kastanienplatz in Letter am Mittwoch, 25. Juli, will der Seniorenbeirat für die Notfalldose werben – und über weitere Aktivitäten informieren. Die Mitglieder sind ab etwa 9 Uhr vor Ort.

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bekannte Krimiautorin Susanne Mischke liest am Sonntag im Kul-Turm in Velber aus ihren Sammlungen „Mordsweiber“ und „Mordskerle“. Los geht es um 17 Uhr. Die Karten kosten 7 Euro.

04.07.2018

Sarah Ogiermann berät seit Juli in der Beratungsstelle der AWO für Seelze und Garbsen Frauen, die unter häuslicher Gewalt leiden. Sie will sie auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben unterstützen.

04.07.2018
Seelze Unser Veranstaltungstipp - Pianist Moto Harada spielt bei der Muse

Bevor das Musikfestival Muse am Sonntag seinen Abschluss findet, stehen weitere Auftritte namhafter Künstler im Programm. Am Sonnabend spielt der japanische Pianist Moto Harada im Garten von St. Martin.

04.07.2018
Anzeige