Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Seelzer Schüler laufen für den guten Zweck
Umland Seelze Seelzer Schüler laufen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 28.09.2018
Die Schüler strengen sich an, um möglichst viele Runden zu schaffen. Quelle: Heike Baake
Seelze

Die Regenbogenschule organisiert alle zwei Jahre einen Sponsorenlauf und setzt einen Teil der Spenden für einen guten Zweck ein. Am Freitag war es wieder so weit: 450 Grundschüler gingen im Bürgerpark an den Start, wo ein Rundkurs von 800 Metern abgesteckt war. Die Fünf- bis Zwölfjährigen liefen möglichst viele Runden, um damit einen hohen Spendenbetrag einzusammeln. Im Vorfeld hatten alle Schüler in ihren Familien nach Sponsoren gesucht. Alle Sponsoren müssen für jede gelaufenen Runde einen selbst festgelegten Betrag bezahlen.

Der Bürgerpark verwandelte sich am Freitag in eine kleine Sportarena. Die Regenbogen-Schule hatte einen Sponsorenlauf organisiert, an dem 450 Schüler teilnahmen und 50 Helfer eingebunden waren.

Lehrerin Sabine Alten war am Vormittag die Ansprechpartnerin für alle Helfer und musste insgesamt 50 Personen einteilen, die an verschiedenen Stationen ihren Dienst antraten. „Die ganze Veranstaltung ist eine große organisatorische Aufgabe, aber es klappt immer gut“, sagte Alten. Jeder Schüler liefe nur so viele Runden, wie er schaffen könne. Trotzdem war auch ein wenig Ehrgeiz zu erkennen und Cihan Coskun musste als helfende Mutter an ihrer Station „Abstempeln der Laufkarte“ dem Läufer oft einen Zwischenstand geben. Während die Klassen drei und vier noch ihre Runden drehten, durften sich die Läufer, die schon fertig waren, auf der großen Wiese vergnügen. Dort spielte Sozialarbeiter Bekir Bulut mit einigen Schülern Fußball, andere beschäftigten sich mit Springseilen oder tobten über den Rasen. Auch Leon und Samaja spielten dort und waren stolz und glücklich, dass sie ihre Laufrunden hinter sich hatten. „Ich hab 33 Runden geschafft“, erzählte Leon strahlend.

Alle zwei Wochen freitags trifft sich Sozialarbeiter Bulut mit Klassensprechern und Freiwilligen zur Schülerkonferenz. Dort wird auch besprochen, was mit dem Geld aus dem Sponsorenlauf passieren soll. Festgelegt ist bereits, dass zehn Prozent der Einnahmen an eine karikative Einrichtung, fünf Prozent an ein Tierheim, weitere fünf Prozent an die Stiftung Tier-hilft-Mensch in Idensen gehen und die restlichen 80 Prozent verbleiben in der Schule. „Die Kinder haben schon viele Ideen, eine Seilbahn, ein Baumhaus oder ein Trampolin steht auf der Wunschliste“, verriet Bulut. Auf der nächsten Konferenz nach den Ferien würden sich die Kinder entscheiden. Bis dahin müssen aber erst einmal alle Sponsoren ihre eingetragenen Runden finanziell ausgleichen. Das Geld bringen die Schüler nach den Herbstferien mit zur Schule, die Klassenlehrer sammeln es ein und in einem feierlichen Rahmen wird der gesamte Betrag den Schülern präsentiert. „Das letzte Mal hatten wir das Geld in ein leeres Aquarium gelegt, damit die Kinder eine Vorstellung bekamen, wie viel das ist“, erinnerte sich Alten. Da in diesem Jahr eine Schülerin sogar so viele Sponsoren fand, dass sie allein mit ihrer Laufkarte bereits auf 500 Euro kommt, können Schüler, Eltern und Lehrer auf eine stattliche Gesamtsumme hoffen.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt Seelze für den Abriss des Alten Rathauses und Bau neuer Wohnungen in Letter gestimmt. Bürger zeigten sich enttäuscht und reagierten teilweise wütend.

28.09.2018

Das Thema „Altes Rathaus in Letter“ bietet weiterhin Gesprächsbedarf. Die Linke bittet daher interessierte Bürger zum Gespräch und zum Austausch von Meinungen, Anregungen und Vorschlägen.

27.09.2018

Bürger können mit ihren Anregungen in den nächsten Wochen als Teil der Fortschreibung der Lärmaktionsplanung der Stadt Seelze einbringen. Im Rathaus, Rathausplatz 1, liegt der Entwurf aus.

30.09.2018