Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Bolzum
Bolzum
Sehnde
Die Kinder der Kita Berliner Straße verfolgen gespannt, wie Frank Pintag ein Fenster repariert.

Die Stadt hat zwei neue hauptamtliche Stellen geschaffen: Erstmals gibt es jetzt einen Feuerwehrgerätewart und einen mobilen Hausmeister für Vertretungseinsätze. Beide sollen den Bauhof entlasten.

  • Kommentare
mehr
Sehnde
Der Spanier Manuel Hermida-Lorenzo leitet die Entkernung. Im großen Saal stehen nur noch ein paar alte Tische und Bänke.

Eine Firma hat am Freitag begonnen, die seit Jahren leerstehende Gaststätte „Bolzumer Stube“ an der Marktstraße zu entkernen. Anfang nächsten Jahres soll die Traditionsgaststätte abgerissen werden.

mehr
Sehnde
Bärbel Schnelle (links) verkauft zum letzten Mal ihre Weihnachtswichtel auf dem Martinimarkt in Bolzum.

Hunderte Besucher sind wieder über den traditionellen Martini-Markt in Bolzum geschlendert. Diesmal waren wegen einiger Absagen aber weniger Aussteller als im Vorjahr am Start.

  • Kommentare
mehr
Sehnde
Heinrich Prinz von Hannover spricht im Kutschersaal des Gutshofs Rethmar über seine welfischen Vorfahren

Im Gutshof Rethmar hat das Regionalmuseum Sehnde jetzt die restaurierte historische Fahne des Großen Freien offiziell als Dauerleihgabe übernommen. Zur Feier des Tages kam am Sonntagnachmittag mit Heinrich Prinz von Hannover ein Nachfahre des früheren hannoverschen Herrscherhauses nach Rethmar.

mehr
Sehnde
Auf dem Platz vor der Vitrine für Vereine sollte das Wasserspiel installiert werden. Doch daraus wird nichts.

Das hatte sich der Arbeitskreis Ortszentrum so schön vorgestellt: Ein Wasserlauf auf der Mittelstraße, um die Aufenthaltsqualität in Sehndes zentraler Einkaufsmeile zu steigern. Doch daraus wird nichts. Stadtverwaltung und Kommunalpolitik finden das Projekt zu teuer.

mehr
Sehnde
Der August-Hennies-Weg bleibt noch bis zum 17. November gesperrt.

Eigentlich sollte schon alles erledigt sein – doch jetzt verzögern sich die Sanierungsarbeiten der Ortsdurchfahrten in Bolzum und Wehmingen deutlich. So bleibt der August-Hennies-Weg in Bolzum voraussichtlich noch bis zum 17. November gesperrt, einen Monat länger als ursprünglich geplant.

mehr
Sehnde
Die Politiker nehmen die marode Halle unter die Lupe - der braune Fleck am Boden stammt ebenfalls von Wasser, das im Sommer durchs Dach eingedrungen ist.

Das Dach der maroden alten Turnhalle I in der Feldstraße hat schon wieder eine undichte Stelle. Darüber hat Fachdienstleiter Wolfgang Bruns den Schulausschuss unterrichtet. Die Schüler der KGS und Sportler aus den Vereinen können die Halle jedoch weiter nutzen.

mehr
Sehnde
Der stellvertretende HAZ-Chefredakteur Felix Harbart (links) und Sparkassenvorstand Jens Bratherig eröffnen den Abend zum Thema "Übermorgen".

Autonom fahrende Kleinbusse, Telemedizin, Co-Working: Wie rasant sich die Welt verändert und wie die Menschen abseits der Ballungsräume damit zurechtkommen, darüber haben sieben Gäste vom Arzt bis zur Dorfladenbetreiberin beim Projekt "Übermorgen" der Sparkasse Hannover und HAZ im Gutshof Rethmar berichtet.

mehr
Sehnde
Hebamme Anja Lohmeier erklärt beim Erzählcafé des Bündnisses für Familie die Vorteile des Tragens von Säuglingen.

Zum zweiten Mal hat das Bündnis für Familie in Sehnde Eltern von Kleinkindern und werdende Eltern zu einem Erzählcafé geladen. In der Begegnungsstätte an der Peiner Straße ging es vor allem um das Tragen von Säuglingen. Die Zahl der Interessenten hielt sich aber noch in Grenzen.

mehr
Sehnde
Christoph Schemschat (links) und Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke (rechts) mit den Stadtmajestäten (von links) Eric Schulenburg, Florian Monzel, Ute Heppner und Reiner Böker.

Die Sommermajestäten der Sehnder Schützenvereine sind alle bekannt. Jetzt sind sie gegeneinander angetreten, um die Stadtkönige zu ermitteln. Proklamiert wurden sie am Sonnabend beim Stadtkönigsball in Bilm, wo der Dachverband der Sehnder Schützen seinen Stadtkönigsball feierte.

mehr
Sehnde
Treffen mit Umweltminister Stefan Wenzel (Zweiter von rechts) und der SPD-Landtagsabgeordneten Silke Lesemann (Zweite von links): Die BI-Mitglieder Andreas Hornburg (von links), Sprecher Cedric Bätje sowie Barbara Hornburg.

Erster Erfolg für die Bürgerinitiative (BI) "Assewasser - Nein Danke": Am Donnerstagabend sind drei Mitglieder von Umweltminister Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen) empfangen worden. Auch wenn die BI das offene Gespräch lobt, blieben konkrete Antworten auf den Fragenkatalog mit 17 Punkten aus.

mehr
Sehnde
Das Infomobil der Bundesgesellschaft für Endlagerung hat auf dem Sehnder Marktplatz Halt gemacht.

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hat am Donenrstag mit einem Infomobil versucht, die Sehnder von der Unbedenklichkeit des Assewassers zu überzeugen. Doch die Skepsis wächst: Bei der parallelen Mahnwache der Bürgerinitiative "Assewasser - Nein Danke" haben über 100 Bürger Listen unterzeichnet.

mehr
1 3 4 ... 43