Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Kinder erkunden Papenholz und Polizei
Umland Sehnde Kinder erkunden Papenholz und Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 03.08.2018
Die Ferienpasskinder erkunden das Papenholz. Quelle: privat
Anzeige
Sehnde

Mit Hunden und ihren Führern sind Grundschüler durch den Wald gestromert. Sie wurden von den Klosterforsten im Rahmen des Ferienpasses durch das Papenholz geführt. Bei einer Schnitzeljagd ließen sich Information und Spaß an der Bewegung in der Natur ideal verbinden. Das Vermitteln von Wissen über das Ökosystem sei ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Klosterforsten. Ziel sei es, Bewusstsein für den wichtigen Schutz der Umwelt schaffen. „Der Wald hat viele Funktionen – er ist Lebensraum für Pflanzen und Tiere, Rohstofflieferant, Erholungsort, Sauerstoffproduzent, Wasserspeicher und bietet Schutz vor Lärm und Erosion“, erläuterte Constantin von Waldthausen, Betriebsleiter der Klosterforsten.

Bei einer anderen Ferienpassaktion hatten Kinder zwischen acht und zwölf Jahren die Sehnder Polizeistation besucht. Sehndes Kontaktbeamter Stephan Flohr und Lehrtes Kontaktbeamtin Imke Wolff führten die Gruppe durch die Dienststelle Sehnde. Dabei erhielten die Kinder einen Einblick in die polizeiliche Arbeit und durften sich zudem in einen Streifenwagen setzen. Höhepunkt des Tages war eine Geschwindigkeitsmessung mit einem Lasermessgerät.

Wolff lobt den Ferienpass als Beitrag zur Kinder- und Jugendprävention. Den Kindern werde dabei in vielfältiger Art und Weise aufgezeigt, wie sie ihre Freizeit sinnvoll gestalten können. Viele würden dabei vielleicht auch ein neues Hobby entdecken und kämen weg von der Straße. Die Aktionen würden das Selbstwertgefühl der Kinder steigern. „Das Risiko von Straftaten aus Langeweile reduziert sich dadurch“, betonte Wolff.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Ferienpassaktion haben 22 Kinder eine Seite des Bahntunnels an der Chausseestraße in Sehnde mit bunten Graffiti verschönert. Im nächsten Jahr soll die zweite Seite folgen.

02.08.2018

Nach der Informationspanne zur Einleitung von Assewasser in ein Sehnder Bergwerk hat sich das Landesbergbauamt bei der Stadt entschuldigt. Diese prüft nun, ob sie dagegen eine Befugnis zur Klage hat.

05.08.2018

Ein Kultfahrzeug und seine Abwandlungen stehen im Mittelpunkt eines Treffens von New-Beetle- und Beetle-Fahrern im Straßenbahnmuseum in Wehmingen. Käferfahrer sind ebenfalls willkommen.

02.08.2018
Anzeige