Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Höver: 17-Jähriger bei Arbeitsunfall verletzt
Umland Sehnde Höver: 17-Jähriger bei Arbeitsunfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 08.01.2019
Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Quelle: Symbolbild
Höver

Erneut ist es in Höver zu einem Arbeitsunfall im Gewerbegebiet an der Hannoverschen Straße gekommen. Nach Angaben der Polizei ist dabei ein 17-jähriger Praktikant am Montagabend gegen 19 Uhr vor dem Tor einer Logistikfirma verletzt worden. Er musste mit einem Beinbruch in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 17-Jährige hatte eine sogenannte Wechselbrücke, einen austauschbaren Container zum Transport von Waren, entladen wollen, als dieser plötzlich umkippte. Dabei wurde er zwischen Container und Ladekante eingeklemmt. Dafür war vermutlich ein 38-Jähriger aus Sarstedt verantwortlich, der die Wechselbrücke vor dem Tor abgestellt hatte – dabei aber nur drei der vier Standbeine arretiert hatte. Gegen den 38-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Erst im Oktober war es ebenfalls an der Hannoverschen Straße zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Dabei war ein 25-jähriger Arbeiter einer Reifenfirma von der Arbeitsfläche eines Gabelstaplers gefallen und sieben Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Rettungshubschrauber hatte ihn in eine Klinik gebracht. Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Sehnde lesen Sie hier im Polizeiticker.

Von Oliver Kühn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Polizei und Landesbehörde ihrer Forderung nach Tempo 30 und einem Blitzer auf der B 65 eine Absage erteilt haben, setzt die Initiative in Rethmar nun auf Vernetzung und will sich mit ebenfalls betroffenen Ortsteilen wie Müllingen und Höver zusammentun.

11.01.2019

Nicht nur die Einsätze des Jahres kamen bei der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Haimar zur Sprache – auch der seit 16 Jahren diskutierte Neubau des Feuerwehrhauses und das Löschwasserkonzept.

08.01.2019

Laut Polizei vermutlich beim Ausparken hat ein Unbekannter einen VW Golf in der Bachstraße beschädigt und zerkratzt. Der Verursacher beging Unfallflucht, die Polizei sucht Zeugen.

07.01.2019