Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Feuerwehrnachwuchs erhält Kinderflammen
Umland Sehnde Feuerwehrnachwuchs erhält Kinderflammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 15.11.2018
Kinderflamme: Alle haben bestanden. Quelle: privat
Müllingen/Wirringen

Bei der Jugend- und Kinderfeuerwehr Müllingen-Wirringen sind kürzlich die sogenannten Kinderflammen der Stufen eins bis fünf abgenommen worden. Dabei handelt es sich um Auszeichnungen, die nach erfolgreich abgelegten Prüfungen vergeben werden. In Müllingen-Wirringen haben alle 16 Teilnehmer bestanden.

Bei der ersten Stufe der Auszeichnung ging es für die Kinder unter anderem darum, die Aufgaben der Feuerwehr zu kennen und zu wissen, was man beim Anzünden einer Kerze beachten muss. Um die zweite Stufe zu absolvieren, mussten die Kinder eine Kerze mit einem Feuerzeug anzünden und ihr Feuerwehrwissen unter Beweis stellen. Unter anderem beantworteten sie die Frage, woher die Feuerwehr ihr Löschwasser bekommt, wie man sich in einem Brandfall verhält und wo sich Hydranten in Müllingen und Wirringen befinden.

Bei der dritten Stufe wurde abgefragt, was zur persönlichen Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes gehört, welche Feuerwehrfahrzeuge es gibt und wie diese abgekürzt werden. Außerdem musste jeder Teilnehmer bei einer Übung in Erster Hilfe die stabile Seitenlage zeigen und einen Notruf absetzen. Um die vierte Stufe zu bekommen, benannten die Teilnehmer unter anderem die möglichen Gefahren an einer Einsatzstelle und erklärten, wie man diese korrekt absichert.

Erstmals wurde in Müllingen-Wirringen auch die Kinderflamme 5 abgenommen. Quelle: privat

Premiere feierte in diesem Jahr die fünfte Stufe: Dafür benannten die Kinder und Jugendlichen etwa unterschiedliche Brandklassen und ordneten ihnen die passenden Löschmittel zu. Das Prüferteam um Kinderfeuerwehrwartin Annelie Fahn, ihre Stellvertreterin Mandy Grun, Ortsbrandmeister Thomas Grun und dessen Stellvertreter Thomas Meine konnten am Ende allen Teilnehmern die jeweils erreichte Kinderflamme überreichen.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie es mit dem geplanten Anbau für die Kindertagesstätte Hugo-Remmert-Straße in Ilten weitergeht, ist weiter ungewiss. Die vom Rat auf 1 Million Euro gedeckelte Summe reiche nicht aus, sagt die Stadt.

14.11.2018

Bei Rangierarbeiten auf dem Gelände des Unternehmens K&S bei Ilten ist es am Mittwochvormittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Einem Lokführer wurde dabei ein Fuß abgetrennt.

17.11.2018

Schöne Dinge mit den eigenen Händen schaffen und damit soziale Zwecke unterstützen: Dieser Passion frönen die Frauen des Bastelclubs der Kirchengemeinde Sehnde seit nunmehr 40 Jahren.

14.11.2018