Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten August-Hennies-Weg: Autos müssen raus
Umland Sehnde Nachrichten August-Hennies-Weg: Autos müssen raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.09.2017
Von Achim Gückel
In Bolzum wird die August-Hennies-Straße nun für mehrere Wochen zum Baufeld. Quelle: Fotolia
Anzeige
Bolzum

Die Vollsperrung hängt mit der seit mehreren Wochen laufenden Sanierung des Landesstraße 410 in Bolzum und Wehmingen zusammen. Der August-Hennies-Weg ist Teil der Ortsdurchfahrt. Die jetzt vom Bauunternehmen angekündigte Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Freitag, 13. Oktober. Die Firma weist aber darauf hin, dass es bei schlechtem Wetter auch noch zu Verschiebungen des Termins kommen kann.

Die Einschränkungen für die Anlieger sollen zwar so gering wie möglich gehalten werden, in der Phase der Vollsperrung ist es aber nicht möglich, die Grundstücke mit Autos zu erreichen. Die Anlieger sollten ihre Wagen daher für die Dauer der Arbeiten außerhalb des Baufeldes platzieren.

Internationale Künstler zu Besuch in Bilm: Der Flüchtlingshilfeverein Lonea lädt für Sonnabend, 30. September, ab 15 Uhr zu einem bunten Fest auf den Hof der Familie Bruns, Behmerothsfeld 12, ein.

Patricia Oswald-Kipper 29.09.2017

Am Montag urteilte das Landgericht über einen eher ungewöhnlichen Fall: Ein griechischer Restaurantbetreiber aus Sehnde verklagte einen anderen Griechen aus Anderten, weil letzterer offenbar nicht lizenzierte Verpackungen für Außer-Haus-Bestellungen verwende. Das Gericht gab dem Sehnder recht.

Michael Zgoll 29.09.2017

Sehnde ist vom Wahlverhalten ein Abbild der Bundestagswahl: CDU und SPD bleiben stärkste Parteien, lassen aber deutlich Federn. Die AfD wird aus dem Stand drittstärkste Kraft, die FDP verzweieinhalbfacht ihre Stimmen und die Grünen stürzen entgegen der Prognosen nicht ab. Die Linke ist erstarkt.

28.09.2017
Anzeige