Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Barockensemble erkundet die Versuchung
Umland Sehnde Nachrichten Barockensemble erkundet die Versuchung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 13.06.2018
In der gut besuchten Ulrichskirche geht das Barockensemble der Macht der Versuchung auf den Grund. Quelle: Michael Schütz
Anzeige
Haimar

Mit zwei Konzerten – eines in Haimar und eines in der Heimatkirche in Ilten – erkundete das Barockensemble Ilten am Wochenende die Musikliteratur zwischen Barock und Klassik. Dabei war der Auftritt in der St.-Ulrich-Kirche in Haimar eine Premiere, denn das Orchester hatte hier noch nie gespielt. Nur Ensembleleiter Martin Schick kannte sich in dem Gotteshaus trozdem gut aus. „Vor 25 Jahren habe ich hier einmal beim Organistendienst ausgeholfen“, erinnerte er sich.

Das Programm, das das Barockensemble am Sonnabend in Haimar und am Sonntag in Ilten spielte, drehte sich um „die Macht der Versuchung“, wie Schick erklärte. Der erste Teil des Konzerts widmete sich dann auch zum größten Teil Mozarts Oper „Don Giovanni“. Der Orchesterleiter schien die Gedanken der Zuhörer in der mit 50 Besuchern gut gefüllten Ulrichskirche zu kennen: „Oper in der Kirche?“ ging Schick auf das Da-Ponte-Libretto ein, in dem es um sündige Themen wie Verführung, Mord und Seitensprünge geht. „Passt das in eine Kirche?“ Durchaus, wie er fand: „Es sind zutiefst menschliche Dinge.“ Fünf Arien und eine Bühnenmusik hatten die Musiker ausgesucht und Bariton Burkhard Hiemsch sowie Sopranistin Carla Hiemsch besangen die menschlichen Dinge mit Verve.

Regelrechte Bravorufe gab es dagegen nach der Pause. Nach einer ausführlichen Einleitung über den Komponisten Franz Ignaz Danzi führten die Solisten Jannis Vater und Kirsten Brecht dessen Concertino B-Dur für Fagott, Klarinette und Orchester op. 47 auf und ernteten stürmischen Applaus – wie auch das gesamte Orchester am Ende des rund zweistündigen Konzerts in St. Ulrich.

Klarinettist Jannis Vater und Fagottistin Kirsten Brecht ernten Bravorufe. Quelle: Michael Schütz

Von Michael Schütz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst kam der Regen, dann die Menschen. Hunderte von Besuchern haben sich am Sonntag beim Erdbeerfest auf dem Gutshof Rethmar umgesehen, Musik gehört und die zahlreichen Stände angeschaut.

13.06.2018

An der Holcim-Kantine in Höver ist am Sonnabend allerhand losgewesen. Dort ging zum zweiten Mal der Dorfflohmarkt über die Bühne. Vor allem gebrauchtes Spielzeug wechselte dort den Besitzer.

13.06.2018

Der BHS-Baumarkt an der Peiner Straße ist Ziel eines Einbruchs gewesen. Unbekannte zertrümmerten dort mit einem Gullydeckel die Verglasung im Eingangsbereich. Sie machten reichlich Beute.

13.06.2018
Anzeige