Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Blindgänger entschärft: S-Bahnstrecke nach Hildesheim wieder frei
Umland Sehnde Nachrichten Blindgänger entschärft: S-Bahnstrecke nach Hildesheim wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 27.03.2018
Der S-Bahn-Verkehr ist wegen des möglichen Bombenfunds gestört. Quelle: Foto: Heidrich
Hannover

 Eine Fliegerbombe ist am Dienstagnachmittag bei Algermissen entschärft worden. Wie die Deutsche Bahn bei Twitter mitteilte, kann nun der S-Bahn-Verkehr wieder aufgenommen werden. Bei dem Fund soll es sich um Granaten gehandelt haben. 

Wegen des Fliegerbombenfundes war die S-Bahnstrecke zwischen Sehnde und Hildesheim zeitweise gesperrt. Bauarbeiter hatten am Dienstagmittag nördlich von Algermissen an einer Bahnbrücke mit einem Bagger einen verdächtigen Gegenstand freigelegt. Bei einer näheren Untersuchung erhärtete sich der Bombenverdacht. 

Zum Ablauf der Entschärfung sind aktuell noch keine weiteren Informationen bekannt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover war im Einsatz.

Von frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für ihre Forderung nach einer Busanbindung von Höver nach Ahlten haben der Ortsrat Höver und die Stadt Sehnde jetzt Unterstützung bekommen – vom CDU-Regionsfraktionsvorsitzenden Bernward Schlossarek.

29.03.2018

Nach dem Großeinsatz der Ortsfeuerwehren Sehnde und Bolzum hat das Wasser- und Schifffahrtsamt am Frachtschiff „Aby/Lou“ nur geringe Schäden festgestellt. Dem Kapitän wird voraussichtlich noch am Montag oder Dienstag die Weiterfahrt gestattet. 

29.03.2018

Die Stadt will für die 40 abgeholzten Bäume an der Backhausstraße 31 neue pflanzen. Über die Baumsorten sollen die Ahltener in einer Umfrage abstimmen.

29.03.2018