Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kalender 2018 – viel los in der Stadt
Umland Sehnde Nachrichten Kalender 2018 – viel los in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.12.2017
Druckfrisch: der Burgdorfer Veranstaltungskalender 2018. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Burgdorf

 Rechtzeitig zum Start ins neue Jahr ist der Burgdorfer Veranstaltungskalender 2018 erschienen. Das kostenlose Faltblatt ist ab sofort in der VVV-Geschäftsstelle, im Bürgerbüro, in der HAZ/NP-Geschäftsstelle, der Stadtbücherei, der KulturWerkStadt und im Stadtmuseum erhältlich. Der Veranstaltungskalender ist mit 336 Termine so umfangreich wie wohl noch nie. „Es ist 2018 viel los in Burgdorf. Deshalb haben wir diesmal die Spalte mit den regelmäßigen Terminen weggelassen“, sagt VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich. Diese Termine – wie zum Beispiel Treffen von Selbsthilfegruppen – sind jedoch in der Online-Version unter burgdorf.de zu finden.

Die Veranstaltungsflut ist zum einen dem Themenjahr „Burgdorf – klingt gut!“ zu verdanken als auch den zahlreichen Jubiläen, die im Jahr 2018 in Burgdorf anstehen. Allen voran das 425-jährige Jubiläum der Burgdorfer Schützengesellschaft. Der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein (VVV) wird 90. Zudem bestehen der Hohner-Ring, das Jugendhaus JohnnyB. und das Gymnasium 50 Jahre. Die Schule feiert ihr Jubiläum mit Konzerten – am 23. Februar kommt die NDR-Bigband – und Aufführungen – zum Beispiel der Theater AG Anfang März. Das JohnnyB. bereitet für April das Springdance-Event und einen Tag der offenen Tür vor. Die Akkordeonspieler des Hohner-Rings laden für den 18. März zum Konzert ein.

Die Palette der Termine, die der Kalender aufführt, reicht von Ausstellungen über Konzerte, Politik und Vorträge bis zum Schweinepreisschießen. Ein Höhepunkt des Jahres ist sicher das Open-air-Konzert mit Max Giesinger am 25. August. Schon jetzt sind dafür laut Bleich an die 1000 Eintrittskarten verkauft.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil das frühere Avacon-Gelände an der Peiner Straße vermarktet werden soll, sorgt sich die Sehnder Tafel um ihre dortigen Räume. Andere Unterbringungsmöglichkeiten sind nicht in Sicht oder zu teuer.

28.12.2017

Vielfalt fördern – das will die Kooperative Gesamtschule (KGS) Sehnde mit dem Wettbewerb „Sehnde United“. Schüler sollen Integrationsprojekte für den Landeswettbewerb „Alle Kids sind VIPs“ entwickeln. 

28.12.2017

Im Bürgerbüro der Stadt Sehnde müssen Bürger durchschnittlich gerade einmal achteinhalb Minuten warten, bis sie an der Reihe sind. Das hat jetzt eine Auswertung ergeben.

30.12.2017